Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    28.02.2019
    B 39 Schemelsbergtunnel zwischen Heilbronn und Weinsberg (Landkreis Heilbronn) / Wartungsarbeiten im Anschluss an die Erneuerung der Betriebs- und Tunneltechnik
    Aufhebung der Vollsperrung am Dienstag, 5. März 2019, 18 Uhr

    Das Regierungspräsidium Stuttgart hat in den vergangenen vier Wochen die Be-triebs- und Sicherheitstechnik im Schemelsbergtunnel erneuert. Die Arbeiten verlaufen planmäßig und werden in den kommenden Tagen abgeschlossen. Die Technik musste erneuert werden, damit sie den heutigen Sicherheitsanforderungen entspricht. 

    Die Gesamtkosten der Baumaßnahme, die vom Bund als Straßenbaulastträger ge-tragen werden, belaufen sich auf etwa 4,5 Millionen Euro. Die bauliche Umsetzung der Maßnahme erfolgt durch das Land Baden Württemberg. 

    Die regelmäßigen Inspektions- und Wartungsarbeiten am Tunnel wurden nun kurzfristig vorgezogen. Diese finden direkt im Anschluss an die aktuellen Arbeiten statt. Die Sperrung des Tunnels muss daher bis Dienstag, 5. März 2019, 18 Uhr, aufrechterhalten werden. Überschneidungen der baulichen Abläufe mit den Inspektions- und Reinigungsarbeiten waren nicht möglich.

    Bis dahin steht den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern weiterhin die bekannte Umleitungsstrecke zur Verfügung:
    Dabei werden die Verkehrsteilnehmer der B 39 von Heilbronn kommend kurz vor dem Tunnel an der Anschlussstelle auf die L 1101 in Richtung Erlenbach ausgeleitet und an der ersten Kreuzung in Erlenbach auf die K 2126 und dann über die L 1036 zurück auf die B 39 geführt. Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Öhringen unterwegs ist, werden kurz vor der Kreuzung mit der L 1036 über die K 2005 durch Gellmersbach und Eberstadt geführt. Ein Linksabbiegen von der K 2126 auf die L 1036 wird in diesem Zeitraum nicht möglich sein. Hintergrund ist, dass während der Tunnelvollsperrung unter anderem die Ampelsteuerung angepasst wird, um den Verkehrsabfluss effizienter zu gestalten. 

    Die Verkehrsteilnehmer, die von Ellhofen kommend in Richtung Heilbronn unterwegs sind, werden kurz vor dem Tunnel auf die L 1036 ausgeleitet, über die K 2126 auf die L 1101 und schließlich zurück auf die B 39 in Richtung Heilbronn geführt. 

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die kurzfristige Verlängerung der Sperrung. 

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land sind beim Baustellenin-formationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abrufbar. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo