Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    11.03.2019
    L 1110 Fahrbahnerneuerung Ortsdurchfahrt Richen, Ittlinger Straße (Landkreis Heilbronn) / Vollsperrung der Ittlinger Straße ab 18. März bis voraussichtlich Ende April 2019
    Land investiert 200.000 Euro in Fahrbahnerneuerung, Verkehrsinfrastruktur und Verkehrssicherheit

    Das Land investiert rund 200.000 Euro in die Fahrbahnerneuerung und damit in die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur und Verkehrssicherheit. Für die Sanierung des rund 500 Meter langen Teilabschnitts der Ortdurchfahrt Richen werden etwa sechs Wochen benötigt. Ziel ist es, die Bauarbeiten bis Ende April 2019 abzuschließen.

    Der zu sanierende Abschnitt liegt zwischen dem Bahnübergang und der Einmündung Berwanger Straße. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der Ortsdurchfahrt in zwei Bauphasen ausgeführt. 

    Die Ittlinger Straße wird für die Dauer von rund sechs Wochen durchgängig für den Verkehr gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird ab der B 293, Anschlussstelle Eppingen-Mitte über Gemmingen umgeleitet. Die Umleitung erfolgt dabei ab Anschlussstelle Gemmingen über die L 592, K 2052 auf die L 1110, Berwanger Straße nach Richen. Aus Richtung Ittlingen kommend erfolgt die Umleitung ab dem Kontenpunkt Ittlinger Straße/Berwanger Straße (evangelische Kirche) entsprechend in Gegenrichtung. 

    Für die Anwohnerinnen und Anwohner der Ittlinger Straße sowie der einmündenden Seitenstraßen bringen die Straßenbauarbeiten gewisse Einschränkungen mit sich: In der ersten Bauphase beginnt die Sperrung unmittelbar nach der Einmündung der Hans-Wiessner-Straße und endet an der Einmündung Gemminger Straße. Der Bahnhof kann somit während der gesamten Maßnahme nur aus Richtung Eppingen beziehungsweise Adelshofen angefahren werden. Zu Fuß ist der Bahnhof weiterhin von der Ortsmitte her erreichbar. Die Gehwege sind innerhalb der Baustelle während der Maßnahme begehbar. In der zweiten Bauphase, etwa ab Mitte April, wird zusätzlich die Ittlinger Straße im Abschnitt zwischen der Einmündung Gemminger Straße und der Berwanger Straße saniert und die Sperrung daher entsprechend erweitert. 

    Soweit es die Baumaßnahmen zulassen, wird den Anwohnerinnen und Anwohnern die Zufahrt zu ihren Grundstücken ermöglicht. Grundsätzlich kann die Ein- und Ausfahrt aus dem Sanierungsbereich nur über die Hintere Gasse und den Zwinger erfolgen. Dies gilt auch für die Bewohnerinnen und Bewohner der Endgasse, Hofgärten sowie Am Schanzgraben. Daher gilt entlang der Hinteren Gasse und in Teilabschnitten des Zwinger für die gesamte Bauzeit Halteverbot. 

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Behinderungen während der Bauzeit. Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land sind beim Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abrufbar.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo