Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    26.07.2019
    B 19: Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Künzelsau und Kupferzell-Rechbach (Hohenlohekreis) | Teil- und Vollsperrungen ab Montag, 5. August 2019, 11:00 Uhr
    Bund investiert rund 1,5 Millionen Euro in den Erhalt der Infrastruktur

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart führt in den Sommerferien an der B 19 zwischen Künzelsau und dem Knotenpunkt B 19/K 2372 bei Kupferzell-Rechbach eine Fahrbahndeckenerneuerung auf einer Länge von rund 4,6 Kilometern durch. Die Bauarbeiten beginnen ab Montag, 5. August 2019, 11:00 Uhr, und dauern voraussichtlich bis Samstag, 7. September 2019, an. Die Baumaßnahme wird in drei Abschnitten unter Teil- und Vollsperrung ausgeführt.

    Der erste Bauabschnitt wird von Montag, 5. August, bis Dienstag, 20. August 2019, in Teil- und Vollsperrung zwischen der Ortsdurchfahrt Künzelsau und dem Knotenpunkt Kreisverkehrsplatz B 19/L 1051 bei Gaisbach Nord/Kemeten, durchgeführt. Im Zeitraum von Montag, 5. August, bis Mittwoch, 14. August 2019, ist die Verkehrsführung als Einbahnverkehr in Richtung Gaisbach eingerichtet. Ab Donnerstag, 15. August, bis Dienstag, 20. August 2019, ist dieser Bauabschnitt vollgesperrt.

    Der zweite Bauabschnitt erfolgt unter Vollsperrung im Anschluss ab Mittwoch, 21. August, bis voraussichtlich Freitag, 30. August 2019, vom Knotenpunkt Kreisverkehrsplatz B 19/L 1051 bei Gaisbach Nord/Kemeten bis zum Knotenpunkt B 19/K 2374 Gaisbach Süd .

    Der dritte Bauabschnitt vom Knotenpunkt B 19/K 2374 Gaisbach Süd bis zum Knotenpunkt B 19/K 2372 bei Kupferzell wird in der Zeit ab Samstag, 31. August,  bis voraussichtlich Samstag, 7. September 2019, ebenfalls in Vollsperrung, durchgeführt.

    Die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer aus der Fahrtrichtung von Künzelsau kommend nach Gaisbach/Schwäbisch Hall können während der Teilsperrung des ersten Bauabschnitts die B 19 einstreifig befahren. Aus der Fahrtrichtung Kupferzell/Schwäbisch Hall kommend nach Künzelsau wird der Verkehr über die K 2372, K 2373 Kubach, Haag, Künsbach, Morsbach und über die L 1045 nach Künzelsau umgeleitet. Während der Vollsperrung wird der Verkehr von Bad Mergentheim/ Hohebach kommend über die L 1045 Ingelfingen, Niedernhall, L 1044 Waldzimmern und L 1051 nach Gaisbach umgeleitet. In Fahrtrichtung Schwäbisch Hall/Kupferzell erfolgt die Umleitung über die L 1045 Morsbach, Kocherstetten, Döttingen.

    Während des zweiten Bauabschnitts werden die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer von Künzelsau kommend in Fahrtrichtung Schwäbisch Hall über den Knotenpunkt Kreisverkehrsplatz B 19/L 1051 bei Gaisbach Nord, die Umgehungsstraße Gaisbach und die K 2374 Gaisbach Süd umgeleitet. Der Verkehr aus Fahrtrichtung Schwäbisch Hall nach Künzelsau wird auf gleicher Strecke in entgegengesetzter Fahrtrichtung umgeleitet.

    Im dritten Bauabschnitt erfolgt die Umleitung in beide Richtungen über die Umgehungsstraße Gaisbach, K 2374 Haag, K 2373 Kubach, K 2372, B 19.

    Der Bund als Baulastträger investiert rund 1,5 Millionen Euro in diese Erhaltungsmaßnahme.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie die Anwohnerinnen und Anwohner der Umleitungsstrecke um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Alle am Bau Beteiligten sind bestrebt, die Bauzeit so kurz wie möglich zu halten.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo