Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    24.10.2019
    L 1250: Verlegung bei Wendlingen (Landkreis Esslingen) / Verlängerung der Vollsperrung der L 1250 zwischen Wendlingen und Oberboihingen bis voraussichtlich Donnerstag, 30. April 2020
    Aufrechterhaltung der eingerichteten Umleitungsstrecke

    Seit Oktober 2018 laufen die Bauarbeiten der zweiten Hauptbauphase der Baumaßnahme L 1250 Verlegung bei Wendlingen. In dieser Bauphase werden die Ingenieurbauwerke (Stützwände sowie Brücke über das bestehende Gleis) östlich der Bahntrasse Nürtingen-Wendlingen hergestellt. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse wurde zwischen Wendlingen und Oberboihingen für den Neubau dieser Bauwerke eine Vollsperrung eingerichtet. Diese Vollsperrung sollte mit der Verkehrsfreigabe der neuen L 1250 am Freitag, 20. Dezember 2019, aufgehoben werden.

    Nach derzeitigem Stand wird die Vollsperrung bis voraussichtlich Donnerstag, 30. April 2020, verlängert. Aufgrund mehrfach erforderlicher Anpassungen der Bauabläufe und aktualisierten Sicherheitsrichtlinien, die zusätzliche Sicherungsmaßnahmen am Gleis erforderten, kam es zu baulichen Verzögerungen an den Ingenieurbauwerken. Die Fertigstellung kann daher erst Ende November 2019 erfolgen. Dies führt dazu, dass die Herstellung der Straßenverbindung zwischen dem neuen Überführungsbauwerk über die Gleise und dem Kreisverkehr Froschländer in Oberboihingen frühestens ab Anfang Dezember 2019 erfolgen kann. Da die neue L 1250 um etwa 2,50 Meter über dem Niveau der bestehenden L 1250 liegt, sind neben den ausstehenden Hinterfüllarbeiten der Ingenieurbauwerke noch weitere Straßenbauarbeiten zu tätigen, die bis ins Frühjahr 2020 andauern werden.

    Parallel zu den Bauarbeiten der zweiten Hauptbauphase zeigt sich der Baufortschritt in der Heinrich-Otto Straße (dritte Hauptbauphase). Die Asphaltarbeiten sind, bis auf den Einbau der Asphaltdecke, nahezu vollständig abgeschlossen, sodass mit dem Aufbau von seitlichen Betongleitwänden begonnen werden kann. Seit Anfang September 2019 läuft die Baumaßnahme “Große Wendlinger Kurve“ im Rahmen des Projektes S 21. Diese befindet sich im Bereich zwischen der Autobahnbrücke und der Eisenbahnüberführung (EÜ) Neckartalbahn. Hierbei wird ein zusätzliches Bauwerk über die Heinrich-Otto Straße erstellt.

    Die bestehende Umleitungsstrecke über die K 1219 nach Zizishausen und Oberboihingen wird weiterhin aufrechterhalten.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Verzögerungen und die unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo