Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    13.11.2019
    A 81: Umbauarbeiten an den Streckenbeeinflussungsanlagen zwischen LB-Süd und S-Feuerbach in beiden Fahrtrichtungen in den kommenden vier Wochen
    Kurzzeitige nächtliche Sperrungen von 18. auf 19., 20. auf 21. sowie 25. auf 26. November 2019

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart wird in den kommenden vier Wochen auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen (AS) Ludwigsburg-Süd und Stuttgart-Feuerbach in beiden Fahrtrichtungen Arbeiten an der bestehenden Streckenbeeinflussungsanlage durchführen. Bei diesen Arbeiten handelt es sich um Unterhaltungsarbeiten. Die Arbeiten finden nur nachts in der verkehrsarmen Zeit zwischen 21:00 und 5:00 Uhr statt. Es ist dabei notwendig, ein bis zwei Fahrstreifen zu sperren.

    Außerdem werden zwischen den AS Ludwigsburg-Süd und Stuttgart-Feuerbach in den Nächten von Montag, 18. November, auf Dienstag, 19. November, Mittwoch, 20. November, auf Donnerstag, 21.November, und Montag, 25. November, auf Dienstag, 26. November 2019, drei sogenannte Anzeigequerschnitte (Schilderbrücken) versetzt. Hierfür sind in diesen drei Nächten je zwei kurzzeitige Vollsperrungen der A 81 für rund zehn Minuten notwendig. Geplant sind diese kurzen Sperrungen jeweils gegen 23:00 und 2:00 Uhr. Es wird keine Umleitung eingerichtet, da die Sperrungen nachts nur sehr kurz sind.

    Die Kosten für diese Maßnahme inklusive des Versetzens der Schilderbrücken betragen rund 600.000 Euro, die vom Bund getragen werden.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

     

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo