Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    08.01.2020
    B 297: Ersatzneubau Bahnbrücke in Göppingen Faurndau (Landkreis Göppingen)
    Vollsperrung der Lehlestraße / Salamanderstraße ab Montag, 13. Januar 2020, bis voraussichtlich Ende Dezember 2020

    Das Regierungspräsidium Stuttgart führt bereits seit Mai 2019 Arbeiten aufgrund des anstehenden Ersatzneubaus der Bahnbrücke in Göppingen-Faurndau durch. Mit dieser Maßnahme setzt das Regierungspräsidium Stuttgart den Umbau der B 297 in der Ortsdurchfahrt Göppingen-Faurndau um. Aufgrund des baulichen Zustands der bestehenden Brücke über der Bahnstrecke Stuttgart-Ulm wurde diese bereits im August 2019 abgebrochen und muss nun durch einen Neubau ersetzt werden. Zudem wurde die Straßenbrücke über dem ehemaligen Gleis nach Schwäbisch Gmünd zur selben Zeit ersatzlos abgebrochen.

    Seit Beginn der ersten Bauphase im Mai 2019 ist die B 297 im Bereich der alten Bahnbrücken hierzu voll gesperrt. Ursprünglich war die Sperrung bis Oktober 2020 geplant. Durch erforderliche Anpassungen des Bauablaufs wird diese Vollsperrung voraussichtlich noch bis Ende Dezember 2020 andauern.

    Parallel zu der seit Mai 2019 bestehenden Vollsperrung ist nun ab Montag, 13. Januar 2020, bis voraussichtlich Ende Dezember 2020, zusätzlich die Vollsperrung der Lehlestraße / Salamanderstraße (ab Marbachbrücke) in Göppingen Faurndau für die Umgestaltung des Knotenpunkts erforderlich. Durch die Umgestaltung wird sich die B 297 künftig mit der geplanten K 1410 kreuzen. Dadurch soll der Verkehrsfluss optimiert werden.

    Der Straßenverkehr und die Buslinien werden über die gesamte Bauzeit umgeleitet. Die Umleitung erfolgt großräumig über die B 10 und ist entsprechend ausgeschildert.

    Für die Fußgängerinnen und Fußgänger sowie für Radfahrende wird eine separate Umleitung über die Karl-Kübler-Straße und teilweise auch durch das Baufeld eingerichtet, da die Unterführung zwischen der Stuttgarter Straße und der Filsstraße ebenfalls gesperrt wird.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Josephine Palatzky

Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo