Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 1
    17.01.2020
    Regierungspräsident Wolfgang Reimer hat Dietmar Allgaier als neuen Landrat des Landkreises Ludwigsburg vereidigt und verpflichtet
    Regierungspräsident Wolfgang Reimer: „Ich freue mich auf eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit“

    ​Regierungspräsident Wolfgang Reimer hat heute Abend (17. Januar) den neuen Landrat des Landkreises Ludwigsburg, Dietmar Allgaier, in einer öffentlichen Kreisratssitzung vereidigt und verpflichtet. Nach § 37 Absatz 4 Landkreisordnung vereidigt und verpflichtet die Rechtsaufsichtsbehörde den Landrat.

    Bei seiner Ansprache gratulierte der Stuttgarter Regierungspräsident Dietmar Allgaier zu seiner Wahl und wünschte ihm einen guten Start in eine erfolgreiche erste Amtszeit.

    Gerne stellen wir Pressevertreterinnen und Pressevertretern Auszüge aus der Rede des Regierungspräsidenten zur Verfügung – es gilt das gesprochene Wort:

    Ich bin heute gerne nach Ludwigsburg gekommen und freue mich sehr, dass ich in der öffentlichen Kreistagssitzung die Vereidigung und Verpflichtung von Herrn Dietmar Allgaier vornehmen darf. Die Verpflichtung eines neuen Landrats ist für mich als Chef der Rechtsaufsichtsbehörde über die Landkreise etwas ganz Besonderes.

    Der Wechsel an der Spitze des Landkreises ist für die ganze Region ein wichtiges Ereignis mit überregionaler Bedeutung. Und das Amt eines Landrats hat sich in den vergangenen Jahren sehr gewandelt. Offenheit, gute kommunikative Fähigkeiten, um die täglichen Herausforderungen gemeinsam mit allen Beteiligten zu diskutieren und zu bewältigen, sind gefragt. Es braucht einen Verwaltungsprofi, der offen für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger ist, ihre Anliegen und Sorgen ernst nimmt, transparent kommuniziert und mit einem starken Team die bestmöglichsten Lösungen erarbeitet.

    Als Landrat sind Sie, Herr Allgaier, oberster Repräsentant Ihres Landkreises und gleichzeitig Leiter einer bedeutenden staatlichen Verwaltungsbehörde. Damit sind Sie ein wichtiges Bindeglied zwischen der staatlichen und kommunalen Verwaltung. Eine gute Entwicklung des Landkreises und der Region zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger kann nur durch eine konstruktive Zusammenarbeit aller Verwaltungsebenen gelingen. Die gute und bewährte Partnerschaft zwischen diesen Verwaltungsebenen gehört aus meiner Sicht zu den großen Stärken unseres Landes.

    Im Herzen Württembergs gelegen, bietet der Landkreis Ludwigsburg eine abwechslungsreiche Landschaft entlang des Neckars und seiner Seitenflüsse sowie rund um den prägnanten Hohenasperg. An den Zukunftsthemen des Landkreises wie etwa einer nachhaltigen und vielfältigen Mobilität, bezahlbare und preisgünstige Wohnräume schaffen, die Kliniken-Entwicklung und deren Finanzen sowie effektive Umwelt- und Klimaschutzprogramme in den verschiedenen Themenfelder werden Sie sicher im Fokus haben und zur Chefsache erklären. Sie möchten gemeinsam mit dem Kreistag intensiv zusammen arbeiten, die modernen Dienstleistungen der Landkreisverwaltung für die Bevölkerung weiter auszubauen, ein verlässlicher Partner für die Städte und Gemeinden sein. Ich möchte heute Abend ein paar ausgewählte Themen herausgreifen, die für Wirtschaft und Bevölkerung gleichermaßen wichtig sind:

    Naturschutz im Ballungsraum – eine Herausforderung

    Der Landkreis Ludwigsburg gehört als Teil der Region Stuttgart zu den am dichtesten besiedelten Gebieten des Landes Baden-Württemberg. Er ist bedeutender Wirtschaftsstandort. Neben zahlreichen mittelständischen Firmen sind im Kreis große weltweit bekannte Unternehmen vertreten. Der Landkreis ist außerdem begehrter Wohnort. All dies bedarf einer gut ausgebauten Infrastruktur. Gleichzeitig ist der Flächenverbrauch, wie im gesamten Ballungsraum Stuttgart, enorm groß. Landschaftsräume sind wichtige Naherholungsgebiete für die Menschen und tragen erheblich zu der hohen Lebensqualität bei. Die Menschen brauchen Natur, aber die Natur braucht auch Rückzugsräume und Ruhezonen. Der Einsatz für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt ist eine zentrale gesamtgesellschaftliche Aufgabe.
    Es ist auch mit Ihre Herausforderung diese Herkulesaufgabe mit all diesen unterschiedlichsten gesellschaftlichen Anforderungen in der Zukunft gerecht zu werden.

    Verkehrsinfrastruktur

    Insbesondere in wirtschaftsstarken Regionen wie dem Landkreis Ludwigsburg ist die Aufrechterhaltung der Leistungsfähigkeit der Verkehrsinfrastruktur von Bedeutung. Aus diesem Grund hat meine Straßenbauabteilung in der Vergangenheit eine Vielzahl von Maßnahmen im Landkreis verwirklicht und wird dies auch in Zukunft tun.
    Hier sei zum Beispiel die Temporäre Seitenstreifenfreigabe auf der A 81 zwischen Ludwigsburg-Süd und Feuerbach genannt. Diese wird im Laufe des Jahres abschnittsweise fertiggestellt, sodass die A 81 auf diesem wichtigen Abschnitt, vor allem in den Spitzenstunden, deutlich leistungsfähiger wird. 
    Ebenso bedeutend ist aber auch der Ausbau der Radwegeinfrastruktur, an der hier im Landkreis mit großem Eifer gearbeitet wird. So ist zum Beispiel die Radschnellverbindung zwischen Waiblingen und Ludwigsburg zu nennen. Das Land hat sich hier mit 80 Prozent an den Kosten für die Erstellung der Machbarkeitsstudie beteiligt. Und darum bin ich sehr zuversichtlich, dass auch die Radschnellverbindung zwischen Ludwigsburg und Bietigheim-Bissingen zügig vorangetrieben werden kann.
    Der Ausbau von attraktiven Radverbindungen ist wichtig, um so unsere Straßen zu entlasten und die Erreichbarkeit der Arbeitsplätze sowie die persönliche Mobilität zu verbessern. Mit einem Ausbau des ÖPNV und mit einem zukunftsfähigen und nachhaltigen Mobilitätsmix kann es uns gelingen, unseren Beitrag zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Klimapolitik zu leisten. Wir müssen verantwortungsvoll mit unseren Ressourcen umgehen und an unsere Kinder und Enkel denken.

    Finanzen

    Die Haushalts- und Finanzlage des Landkreises hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt. Vor allem die konsequent fortgesetzte Entschuldungsoffensive im Kernhaushalt ist anerkennenswert und darüber hinaus ein Indiz für die vorausschauende Finanzführung des Landkreises. Der Schuldenstand konnte dadurch Ende 2019 auf rund 33 Millionen Euro abgebaut werden. Gleichzeitig wurde eine gute Basis für die Finanzpolitik der kommenden Haushaltsjahre geschaffen. Die erzielten geordneten finanzwirtschaftlichen Verhältnisse sind vor allem im Hinblick auf das breitgefächerte und kostenintensive Leistungsspektrum des Landkreises Ludwigsburg sowie angesichts des im Haushaltsjahr 2020 zu realisierende Investitionsprogramms von rund 49 Millionen Euro und der Übernahme des Schuldendienstes der Kreiskliniken in Höhe von rund zwölf Millionen Euro notwendig und wichtig. Ich bin sicher, dass der Landkreis auch in Zukunft seiner großen Verantwortung für seine Pflichtaufgaben, seine freiwilligen Aufgaben als auch für seine kreisangehörigen Kommunen gerecht wird und seine nachhaltige Finanzpolitik fortsetzt.

    Lieber Herr Allgaier, als Landrat haben Sie eine Schlüsselposition inne, um den Landkreis Ludwigsburg mit zu gestalten und ihn weiterhin erfolgreich in die Zukunft zu führen. Hierbei stehen Ihnen und dem Landkreis das Regierungspräsidium und die gesamte Landesverwaltung selbstverständlich partnerschaftlich zur Seite. Ich wünsche Ihnen für Ihre erste Amtszeit im Namen der Landesregierung alles Gute und bei der Ausübung Ihres Amtes viel Erfolg und Freude, Kreativität und Tatkraft sowie engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ihrer Seite.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Kässer
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo