Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    18.06.2020
    L 1123: Fahrbahndeckenerneuerung mit Kurvensanierung zwischen Steinheim und Königsbronn (LK Heidenheim)
    Vollsperrung ab Montag, 22. Juni 2020, bis voraussichtlich Mitte September 2020

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart führt an der L 1123 zwischen Steinheim und Königsbronn eine Fahrbahndeckenerneuerung in drei Bauabschnitten durch. Der rund sieben Kilometer lange Sanierungsabschnitt weist im Fahrbahnbereich Verdrückungen, Schadstellen und Ausbrüche auf, sodass der Asphaltbelag auf dem gesamten Streckenabschnitt erneuert werden muss. Die Sanierungsarbeiten beginnen am Montag, 22. Juni 2020, und dauern voraussichtlich bis Mitte September 2020 an.

    Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite können die Sanierungsarbeiten aus Verkehrssicherungsgründen nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Um die verkehrlichen Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten in drei Bauabschnitte unterteilt.

    Für die Vollsperrung des ersten Bauabschnitts ab kommenden Montag zwischen Steinheim und dem Knotenpunkt mit der K 3035 wird eine Umleitung von Steinheim über die L 1165 auf die K 3035 über Zang nach Königsbronn für beide Fahrtrichtungen eingerichtet. Die voraussichtliche Fertigstellung des ersten Bauabschnittes ist für Freitag, 17. Juli 2020, vorgesehen.

    Für die beiden folgenden Abschnitte sind folgende Zeiträume für die Sanierung inklusive Vollsperrung vorgesehen:

    • Bauabschnitt 2 zwischen dem Knotenpunkt mit der K 3035 und dem Anschluss Waldsiedlung: voraussichtlich Montag, 20. Juli, bis Freitag, 25. September 2020
    • Bauabschnitt 3 zwischen Königsbronn und dem Anschluss Waldsiedlung: voraussichtlich Montag, 3. August 2020 bis Freitag, 11. September 2020


    Um die Verkehrssicherheit zu verbessern, wird im 3. Bauabschnitt eine Kurvensanierung zur Verbesserung ungenügender Sichtverhältnisse durchgeführt. Hierbei wird die Fahrbahn in den Kurvenbereichen verbreitert.

    Das Land investiert rund 2 Millionen Euro in den Erhalt der Infrastruktur und für die Verkehrssicherheit.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Kässer
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo