Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    26.06.2020
    B 19: Verlegung in Schwäbisch Hall – Weilertunnel (Landkreis Schwäbisch Hall)
    Vorarbeiten für den Einbau zweier Hilfsbrücken im Bereich Vierwändeweg ab Montag, 29. Juni 2020

    Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am kommenden Montag, 29. Juni 2020, mit einer weiteren Vorabmaßnahme für den Weilertunnel in Schwäbisch Hall. Hierbei werden im Bereich der Bahnstrecke Kabel provisorisch umverlegt und der Durchlass am Vierwändeweg, der seit 2019 gesperrt ist, verschlossen und verfüllt. Diese Vorabmaßnahmen sind notwendig, um im Jahr 2022 mit dem bergmännischen Tunnelbau beginnen zu können. 

    Nachdem bereits in den vergangenen drei Jahren größere Baumaßnahmen wie der Fledermaustrog, die Heimbachverdolung oder die Hangsicherung (Club Alpha) im Bereich der Stuttgarter Straße – das zukünftige Südportal des Weilertunnels – umgesetzt wurden, beginnen mit diesen Vorarbeiten nun weitere Maßnahmen im Bereich der Gottwollshäuser Steige, dem zukünftigen Nordportal. In diesem Bereich müssen zur sicheren Unterquerung der Bahnstrecke zwei Hilfsbrücken mit einer Gesamtlänge von jeweils über 31 Metern eingebaut werden. Diese Arbeiten, einschließlich der notwendigen Gründung auf Bohrpfählen, werden voraussichtlich in den Sommerferien 2020 durchgeführt. Über den detaillierteren Bauablauf zum Einbau der zwei Hilfsbrücken werden wir noch mit einer gesonderten Pressemitteilung informieren.

    Der Bund investiert rund 2,6 Millionen Euro in diesen weiteren Teil der Vorabmaßnahmen für den Weilertunnel.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelle-ninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.​​​

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Kässer
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo