Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    22.07.2020
    B 27/L 1100: Fahrbahndeckenerneuerung und Knotenpunktumbau zwischen Bad Friedrichshall / Jagstfeld, Offenau und Bad Wimpfen (Landkreis Heilbronn)
    Einschränkungen im Bereich des Knotenpunktes ab Dienstag, 28. Juli 2020 | Vollsperrung der B 27 von Montag, 17. August, bis Sonntag, 6. September 2020

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart führt ab Dienstag, 28. Juli 2020, bis Sonntag, 6. September 2020, auf der B 27 zwischen Bad Friedrichshall / Jagstfeld (ab Höhe Polizeihundestaffel) und Offenau (bis Kreisverkehr Ortseingang) sowie auf der L 1100 Richtung Bad Wimpfen eine Fahrbahndeckenerneuerung auf einer Länge von insgesamt 1,5 Kilometern durch.

    Neben der Fahrbahndeckenerneuerung wird unter anderem der Knotenpunkt an der B 27/L 1100 (Abzweig Bad Wimpfen) baulich verbessert. Die Sanierung des Knotenpunktes sieht vor, sowohl den Rechtseinbiegestreifen der L 1100 als auch den Linksabbiegestreifen der B 27 zu verlängern, um den Rückstau der Verkehrsströme in den Stoßzeiten zu minimieren. Mit der Verlängerung der Aufstellflächen wird auch die Verbreiterung der beiden Fahrbahnen sowie Umbauten an der Ampelanlage erforderlich.

    Um den Zeitraum der erforderlichen Vollsperrung zu minimieren, werden ab Dienstag, 28 Juli 2020, bis Sonntag, 16. August 2020, vorbereitende Arbeiten unter laufendem Verkehr durchgeführt. Auf Grund der angepassten Verkehrsführung kann es in dieser Bauphase zu Einschränkungen im Verkehrsfluss kommen.

    Die Vollsperrung beginnt im Anschluss ab Montag, 17. August 2020, und dauert voraussichtlich bis Sonntag, 6. September 2020, an. Der Durchgangsverkehr der B 27 wird in beide Richtungen über Bad Friedrichshall / Jagstfeld und Offenau über die K 2029 (Duttenberg) und K 2030 (Offenau) beziehungsweise über die K 2159 (Gundelsheim) geleitet. Die Querverbindung über den Neckar Richtung Bad Wimpfen (L 1100) ist während dieser Bauphase ebenfalls voll gesperrt. Der Verkehr aus Bad Wimpfen in Richtung Jagstfeld / Neckarsulm / Heilbronn wird über die L 1100 (Obereisesheim) Richtung Neckarsulm / Heilbronn geleitet. Die Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

    Mit dieser Maßnahme investiert die Bundesrepublik Deutschland und das Land Baden-Württemberg insgesamt rund 700.000 Euro in den Erhalt der Infrastruktur.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Kässer
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo