Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    23.07.2020
    L 1113: Fahrbahndeckenerneuerung von Freiberg bis Ingersheim (Landkreis Ludwigsburg)
    Vollsperrung zwischen Freiberg und Ingersheim ab Donnerstag, 30. Juli, bis Sonntag, 13. September 2020

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart führt ab Donnerstag, 30. Juli, bis voraussichtlich Sonntag, 13. September 2020, die Fahrbahndeckenerneuerung der L 1113 zwischen Freiberg und Ingersheim durch.

    Die Maßnahme wird in zwei Bauphasen unterteilt:

    Die in der ersten Bauphase zu sanierende Strecke beginnt von Freiberg kommend ab dem Kreisverkehr L 1113 und K 1600 und erstreckt sich über die L 1113 bis zur Kreuzung Gröninger Weg/ Neckarstraße am Ortseingang von Ingersheim. Hier umfassen die Arbeiten an der L 1113 die Sanierung der bestehenden oberen Asphaltschichten sowie den Austausch der sanierungsbedürftigen Asphaltschichten an Schadstellen.

    Die Fahrbahndeckenerneuerung dieses Streckenabschnitts erfolgt ab Donnerstag, 30. Juli 2020, unter Vollsperrung und wird voraussichtlich bis Ende August andauern. Die Umleitung erfolgt von Ingersheim kommend über die L 1125 (Bietigheimer Straße) auf die L 1130 (Poststräßle) und über die K 1600 (Freiberger Straße) nach Freiberg. Von Freiberg kommend erfolgt die Umleitung in entgegengesetzter Richtung über die K 1600, die L 1130 und dann über die L 1125 nach Ingersheim.

    In der zweiten Bauphase, die voraussichtlich Anfang September beginnt, wird der Streckenabschnitt von der Kreuzung Gröninger Weg/ Neckarstraße bis zur Kreuzung Bietigheimer Straße (L 1113) saniert. Im Kreuzungsbereich zur Bietigheimer Straße wird die bestehende Mittelinsel verkleinert und verlegt sowie der Gehweg auf der Westseite entfernt. Durch diese Anpassungen wird eine vollwertige Linksabbiegerspur geschaffen, die den Verkehrsfluss verbessern soll.

    Während der zweiten Bauphase wird der Verkehr über die Umleitungstrecke der ersten Bauphase geführt. Von Freiberg aus kommend ist die Durchfahrt für den Anliegerverkehr bis zur Neckarstraße in Ingersheim dann wieder möglich.

    Das Land investiert rund 700.000 Euro in den Erhalt der Infrastruktur.

    Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

    Anlagen:
    Übersichtslageplan (Quelle: RPS) (PDF, 813 KB)
    Umleitungspläne (Quelle: RPS) (PDF, 1,2 MB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Kässer
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo