Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    17.08.2020
    L 1123: Fahrbahndeckenerneuerung mit Kurvensanierung zwischen Steinheim und Königsbronn (Landkreis Heidenheim)
    Vollsperrung der Olgastraße in Heidenheim und des Kreisverkehrs an der K 3035 zwischen Königsbronn und Steinheim / Änderung der bisherigen Umleitung ab Montag, 31. August 2020, bis voraussichtlich Mittwoch, 9. September 2020

    Das Regierungspräsidium Stuttgart führt seit Montag, 22. Juni 2020, an der L 1123 zwischen Steinheim und Königsbronn eine Fahrbahndeckenerneuerung in drei Streckenabschnitten durch. Für die Vollsperrung des zweiten und dritten Streckenabschnittes ist derzeit eine Umleitung von Steinheim über die L 1163 auf die B 466 nach Heidenheim über die B 19 nach Königsbronn in beide Fahrtrichtungen eingerichtet.

    Von Montag, 31. August 2020, bis Mittwoch, 9. September 2020, muss die Umleitung aus Königsbronn in Fahrtrichtung Steinheim aufgrund von Bauarbeiten auf der Olgastraße in Heidenheim geändert werden. Die Olgastraße ist zu diesem Zeitpunkt voll gesperrt.

    Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer aus Königsbronn, welche in Fahrtrichtung Steinheim fahren möchten, werden für diesen Zeitraum über die Hoppeles-halde bei Königsbronn weiter auf der L 1123 nach Zang über die K 3031 und die L 1165 nach Steinheim umgeleitet.

    Nicht betroffen von der Sperrung ist der Verkehr auf der B 466 von Böhmenkirch kommend Richtung Heidenheim. Für diese Fahrtrichtung bleibt die Wilhelmstraße / Clichystraße weiterhin befahrbar.

    Im selben Zeitraum wird die Deckschicht am Kreisverkehr zwischen Königsbronn und Steinheim – dem Knotenpunkt der K 3035 und der L 1123 – ebenfalls unter Vollsperrung erneuert. Die K 3035 von Zang nach Heidenheim sowie die L 1123 von Steinheim nach Königsbronn sind somit nur bis zum Kreisverkehr befahrbar. Der Verkehr wird über die oben beschriebene Umleitung geführt.

    Das Land investiert rund zwei Millionen Euro in den Erhalt der Infrastruktur und für die Verkehrssicherheit.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninfomationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Josephine Palatzky

Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo