Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    03.11.2020
    L 1036: Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Nesselbach und Langenburg (Kreis Schwäbisch Hall)
    Vollsperrung ab Mittwoch, 4. November, bis voraussichtlich Mitte Dezember 2020

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart führt an der L 1036 zwischen Nesselbach und Langenburg eine Fahrbahndeckenerneuerung in zwei Bauabschnitten durch. Der rund vier Kilometer lange Sanierungsabschnitt weist im Fahrbahnbereich Verdrückungen, Schadstellen und Ausbrüche auf, sodass der Asphaltbelag auf dem gesamten Streckenabschnitt saniert und verstärkt werden muss.

    Die Sanierungsarbeiten für den ersten Bauabschnitt vom Ortsausgang Bächlingen bis zum Ortseingang Langenburg beginnen am Mittwoch, 4. November 2020, und dauern bis voraussichtlich Mitte Dezember 2020 an.

    Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite können die Sanierungsarbeiten aus Verkehrssicherheitsgründen nur unter Vollsperrung durchgeführt werden.

    Abhängig von den Witterungsbedingungen wird direkt im Anschluss daran – spätestens jedoch im Frühjahr 2021 – mit dem zweiten Bauabschnitt zwischen Nesselbach und Bächlingen begonnen. Hierbei werden neben der Fahrbahndeckensanierung eine Amphibienleiteinrichtung mit Amphibiendurchlass bei Nesselbach hergestellt und die Entwässerungseinrichtungen erneuert. Zusätzlich werden an der Jagstbrücke bei Bächlingen kleinere Instandsetzungsarbeiten ausgeführt.

    Die Umleitung des Verkehrs für den ersten Bauabschnitt von Bächlingen nach Langenburg erfolgt ab Bächlingen über die L 1025 und L 1033 nach Langenburg. Die Umleitung der Gegenrichtung erfolgt ebenfalls über die vorgenannte Strecke. Über den Beginn der Arbeiten am zweiten Bauabschnitt sowie die Verkehrsführung der Umleitung wird das Regierungspräsidium Stuttgart rechtzeitig mit einer weiteren Pressemitteilung informieren.

    Das Land investiert mit dieser Sanierungsmaßnahme rund eine Million Euro in den Erhalt der Infrastruktur.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können Interessierte auf der Internetseite der Straßenverkehrszentrale des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abrufen. VerkehrsInfo BW gibt es auch als App (kostenlos und ohne Werbung) – Infos unter: www.verkehrsinfo-bw.de/verkehrsinfo_app. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

     

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Josephine Palatzky

Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo