Bild zeigt eine Familie

Referat 102 Ärztliche und pharmazeutische Angelegenheiten, Landesärztin für Menschen mit Behinderungen

Referatsleitung

Dr. Andrea Dreisigacker
Abteilungsdirektorin
0711 904-11009
andrea.dreisigacker@rps.bwl.de

Stellvertretung

Stellvertretung Sachgebiete 1 - 3
Leitung Sachgebiet Arzneimittel

Wolfgang Schumacher
Pharmaziedirektor
0711 904-11027
wolfgang.schumacher@rps.bwl.de

Leitung Sachgebiet
Medizinprodukte

Ulrike Bayerbach
Pharmaziedirektorin
0711 904-11024
ulrike.bayerbach@rps.bwl.de

Leitung Sachgebiet
Ärztliche Angelegenheiten

Michael Scheel
Medizinaldirektor
0711 904-11028
michael.scheel@rps.bwl.de

Stellvertretung Überregionale Arbeitsstelle
Frühförderung BW

Dr.  Anette Winter
0711 904-11021
anette.winter@rps.bwl.de

Unsere Aufgaben

Die Landesärztin für Menschen mit Behinderungen Baden-Württemberg mit den landesweiten Aufgaben nach § 35 Sozialgesetzbuch IX sowie der Überregionalen Arbeitsstelle Frühförderung BW ist beim Referat 102 angesiedelt. Sie ist landesweit in der fachlichen Weiterentwicklung der Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsbeeinträchtigungen tätig ohne hoheitlich-überwachende Aufgaben.

Näheres zur Landesärztin einschließlich der Überregionalen ArbeitsstelleBW-Medizinischer Bereich finden Sie auf der zugehörigen Homepage:
Landesärztin für Menschen mit Behinderungen

Das Referat nimmt im Überwachungsbereich (Sachgebiete 1-3) Aufgaben nach dem Arzneimittelgesetz, dem Medizinproduktegesetz und weiteren Gesetzen im Gesundheitswesen wahr.

Zu den Aufgaben im Überwachungsbereich des Referats 102 (Sachgebiete 1-3) gehören:

  • die Überwachung von öffentlichen Apotheken, Krankenhausapotheken und des pharmazeutischen Groß- und Einzelhandels,
  • die Erteilung von Apothekenbetriebserlaubnissen und Genehmigung von Krankenhausversorgungsverträgen,
  • die Überwachung des Betäubungsmittelverkehrs bei Apotheken, Krankenhäusern, Ärztinnen und Ärzten sowie Tierärztinnen und Tierärzten,
  • die Überwachung der Heilmittelwerbung und der klinischen Prüfung von Arzneimitteln,
  • die Überwachung der erlaubnisfreien Herstellung von Arzneimitteln in Arztpraxen und Krankenhäusern
  • die Überwachung der Betreiber von Medizinprodukten in Bezug auf die hygienische Aufbereitung und die Gerätesicherheit, z.B. Krankenhäuser, Arzt- und Zahnarztpraxen,
  • die Überwachung von Medizinprodukteherstellern,
  • die Überwachung von klinischen Prüfungen bei Medizinprodukten und Leistungsbewertungsprüfungen bei In-vitro-Diagnostika,
  • die Überwachung von medizinischen Einrichtungen nach dem Gewebegesetz einschließlich Erlaubniserteilung nach §§ 20b, 20c und 72b Arzneimittelgesetz und
  • Fachaufsichtsfunktionen des Regierungspräsidiums gegenüber den Gesundheitsämtern in den Landrats- und Bürgermeisterämtern.