Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 1 »Aktuelle Meldung
RP Tübingen, Steuerung, Verwaltung und Bevölkerungsschutz
  • Abteilung 01
    29.04.2016
    Ausstellung „Frauen im Krieg und auf der Flucht“

    ​Am 28. April 2016 eröffnete Regierungspräsident Dr. Jörg Schmidt im Regierungspräsidium Tübingen die Ausstellung „Frauen im Krieg und auf der Flucht“. Mit beeindruckenden Bildern und ausdrucksstarken Skulpturen thematisieren die Künstlerinnen Khadija Ghanem, Rasha Deeb sowie der Künstler Ahmed Amer die Gedanken und Gefühle von Menschen, deren Welt vom Krieg heimgesucht wird.

    Khadija Ghanem, Rasha Deeb und Ahmed Amer stammen aus Syrien und sie mussten miterleben, wie ihre Heimat von Terror und Krieg heimgesucht wurde. Davon erzählen sie mit ihrer Kunst, um „in den Besucherinnen und Besuchern eine Ahnung davon wecken zu können, was Menschen bewegt, was sie denken, fühlen und erleben, während ihr Heimatland im Krieg versinkt und nichts bleibt als die Flucht.“ Die drei Künstler schufen die meisten ihrer Ausstellungsstücke während ihres Aufenthaltes in der Landeserstaufnahmestelle in Meßstetten, wo sie im Winter des letzten Jahres Zuflucht gefunden hatten.

    Die Ausstellung „Frauen im Krieg und auf der Flucht“ ist bis zum 12. Mai 2016 im Foyer des Regierungspräsidiums Tübingen (1. Stock), Konrad-Adenauer-Straße 20, 72072 Tübingen, während der Geschäftszeiten (Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr, Freitag bis 13:00 Uhr) zu sehen.