Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 1 »Pressemitteilung
RP Tübingen, Steuerung, Verwaltung und Bevölkerungsschutz
  • Abteilung 01
    30.12.2015
    Manfred Wogrin wird zum Sicherheitsberater in den Erstaufnahmeeinrichtungen Bleidornkaserne und Hindenburgkaserne in Ulm bestellt
    Der Sicherheitsberater leistet wichtige Unterstützung bei einer weiteren Verbesserung der Sicherheit in den und um die Einrichtungen

    ​Das Integrationsministerium bestellt den zum 31. Dezember 2015 pensionierten Dezernatsleiter bei der Ulmer Kriminalpolizei Manfred Wogrin zum Sicherheitsberater in den Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge in der Bleidorn- und Hindenburgkaserne in Ulm. Wogrin bringt seine langjährige berufliche Erfahrung und Persönlichkeit ab Anfang Januar 2016 in seine neue ehrenamtliche Tätigkeit ein.

     

    Der Erste Kriminalhauptkommissar berät das Regierungspräsidium Tübingen und die in den Einrichtungen tätigen Dienstleister in Fragen der Sicherheit. Insbesondere wirkt er an der Entwicklung von Sicherheitskonzepten mit, die dem örtlichen und regionalen Gefährdungspotenzial, dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung und dem Schutz von Flüchtlingen und Beschäftigten gleichermaßen Rechnung tragen. Als Sicherheitsberater handelt er selbständig.
     
    Zu Wogrins weiteren Aufgabenschwerpunkten gehören die Beobachtung und Beurteilung der Sicherheitslage und des Konfliktpotenzials in den Einrichtungen, die Beratung des Sicherheits- und Pfortendienstes bei der Personalauswahl, bei Aus- und Weiterbildung und beim Qualitätsmanagement, die Beratung der Sozial- und Verfahrensberatung bei der Vermittlung von Informationen über geltende Vorschriften an die Bewohner der Einrichtungen sowie die Beratung aller Akteure im Umgang mit Flüchtlingen einschließlich der Überprüfung der Einhaltung von Kompetenzgrenzen.
     
    Darüber hinaus berät er auch in Bezug auf die Sicherheit des Gebäudes.

    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.