Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 11 »Bauprodukte
RP Tübingen, Marktüberwachung
Rauchmelder, Quelle: Fotolia

Bauprodukte

Europäisch harmonisierte Bauprodukte

Bauwerke müssen so entworfen und ausgeführt werden, dass sie weder die Sicherheit von Menschen oder Gütern gefährden, noch die Umwelt schädigen. Europäisch harmonisierte Bauprodukte dürfen daher nur bereitgestellt werden, wenn sie den Vorgaben der Bauproduktenverordnung entsprechen. In der Regel muss der Hersteller für jedes dieser Bauprodukte eine Leistungserklärung ausstellen und das CE-Kennzeichen anbringen.

In Deutschland liegt die Zuständigkeit für die Marktüberwachung von harmonisierten Bauprodukten bei den Bundesländern. Das DIBt ist gemeinsame Marktüberwachungsbehörde und zentrale Koordinierungsstelle.

WEITERE INFORMATIONEN...

Weitere Informationen zu den Aufgaben der Marktüberwachung im Bereich europäisch harmonisierter Bauprodukte erhalten Sie in unserem Flyer:

Marktüberwachung europäisch harmonisierter Bauprodukte nach der Bauproduktenverordnung (BauPVO) 2017 (pdf, 1 MB)

Weitere Informationen: 

Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)

Weiterreichende Informationen, wie z. B. die aktuelle Fassung der Bauproduktenverordnung und umfangreiche FAQ, stellt das DIBt als gemeinsame Marktüberwachungsbehörde und zentrale Koordinierungsstelle auf seiner Internetseite zur Verfügung:

Gewerbezentralregister

Das Gewerbezentralregister wird vom Bundesamt für Justiz geführt. Dort werden Bußgeldentscheidungen von mehr als 200 Euro eingetragen. Die Registerbehörde erteilt einer Person auf Antrag Auskunft über den betreffenden Inhalt seines eigenen Registers.

Weitere Informationen:

Kontakte_klein.jpg  

Hintergrund 

Landesweit zuständig

Regierungspräsidium Tübingen

MARKTÜBERWACHUNG

Globus_mit_Lupe.jpg

Informationen des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft