Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 11 »Aktuelle Meldung
RP Tübingen, Marktüberwachung
  • 27.09.2019
    27.09.2019 | MARKTÜBERWACHUNG: Europaweites Marktüberwachungsprojekt EEPLIANT3
     Logo Europaweites Marktüberwachungsprgramm EEPLIANT 3

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen (RPT) nimmt am bislang größten europaweiten Marktüberwachungsprojekt im Bereich Energieeffizienz und Energieverbrauchskennzeichnung von Produkten teil. Insgesamt 24 Marktüberwachungsbehörden und fünf Organisationen aus verschiedenen Ländern beteiligen sich an EEPLIANT3, welches von der EU im Rahmen des „Horizon 2020“ Programms finanziert wird. Koordiniert wird das Projekt gemeinsam von PROSAFE, der Österreichischen Energieagentur und dem vores bureau.
    Das EU-Projekt EEPLIANT3 ist in insgesamt 12 Arbeitspakete (WP) unterteilt. Das RPT beteiligt sich ab diesem Jahr an WP 10 – Prüfung von Lüftungsgeräten. Dort sollen die Energieeffizienz und die Energieverbrauchskennzeichnung von Wohnraumlüftungsanlagen überprüft werden und zusammen mit den anderen teilnehmenden Behörden ein einheitlicher europäischer Vollzug verwirklicht werden.
    Vorrangiges Ziel von EEPLIANT3 ist nicht nur die Steigerung der Energieeinsparung, sondern auch der Kapazitätsaufbau und Wissenstransfer zwischen den verschiedenen EU-Marktüberwachungsbehörden. Das Projekt dient als Plattform und Instrument für den Aufbau von Verbindungen und Synergien mit wichtigen Interessengruppen wie Industrie, Handel, Verbraucherschutz und Umwelt-Organisationen. Gemeinsam wird so auf einen europäischen Markt für energieeffizientere Produkte und niedrigere Nichteinhaltungsquoten hingearbeitet.
    Ab Frühjahr 2020 beteiligt sich das RPT dann noch am Arbeitspaket WP 9, das sich mit Warmwasserbereitern und Warmwasserspeichern beschäftigt.

    Hier finden Sie weitere Informationen zum Europaweiten Marktüberwachungsprogramm EEPILANT3.

    Bild: Logo EEPLIANT 3