Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 11 »Aktuelle Meldung
RP Tübingen, Marktüberwachung
  • 18.09.2017
    18.09.2017 | MARKTÜBERWACHUNG: Bundesweiter Erfahrungsaustausch zur Marktüberwachung harmonisierter Bauprodukte
     Bild zeigt CE-Zeichen. Bildquelle: ©123levit - stock.adobe.com

    ​Bereits zum vierten Mal treffen sich die deutschen Marktüberwachungsbehörden für harmonisierte Bauprodukte nach der EU-Bauproduktenverordnung (VO (EU) Nr. 305/2011) zu einem themen-übergreifenden Erfahrungsaustausch. Sie tagen im September im Tagungszentrum Schmerlen-bach/Bayern.

    Die bisher jährlich stattfindende Veranstaltung bietet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Länder und des Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) die Möglichkeit, Erkenntnisse zu Kontrollen und laufenden Verfahren auszutauschen sowie Strategien weiter zu entwickeln. Ein bundesweit einheitliches Vorgehen aller beteiligten Behörden steht hierbei an zentraler Stelle.

    Auch in diesem Jahr ist das Programm gespickt mit interessanten Themen aus der täglichen Arbeit und dem Vollzug der Marktüberwachung harmonisierter Bauprodukte. Durch eine gelungene Mischung aus themenspezifischen Workshops und Podiumsdiskussionen werden die Tage abwechslungsreich gestaltet. Der gegenseitige Austausch wird um die Methode des offenen Raums (Open Space) erweitert.


    Schwerpunkte des diesjährigen Treffens sind der Umgang mit Gütesiegeln und zusätzlichen Kennzeichen sowie mit ETAs (European Technical Assessments - Europäische Technische Bewertun-gen). In den Workshops / Open Spaces werden Praxiserfahrungen aus der täglichen Arbeit ausge-tauscht und Eckpunkte zum bundesweit einheitlichen Vorgehen erarbeitet. Weiterhin befassen sich die Teilnehmer unter anderem mit Verfahren zur Risikobewertung bei mangelhaften Bauprodukten.

    Bild zeigt CE-Zeichen. Bildquelle: ©123levit - stock.adobe.com