Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 2 »Referat 23 »Vorbildliches Dorfgasthaus »2. Wettbewerb Vorbildliches Dorfgasthaus 2016-17
Wettbewerb zur Pflege der Dorfgasthäuser

2. Wettbewerb "Vorbildliches Dorfgasthaus" 2016-2017

Die Preisträger 2016

Preisträger im Jahr 2016 sind das Gasthaus Neuhaus in Uttenweiler-Oberwachingen, das Gasthaus Rössle in Rangendingen und das Gasthaus Hirsch in 72072 Tübingen-Kilchberg. Einen Sonderpreis für ein besonders nachhaltiges Konzept erhalten das Gasthaus Adler in Vogt und das Gasthaus Adler in Ratshausen. Einen Sonderpreis für ein besonders innovatives Konzept erhält die Traufganghütte Brunnental in Albstadt-Laufen.


Gasthaus Neuhaus in Uttenweiler-Oberwachingen

Gasthaus_Neuhaus_240.jpgDas Gasthaus Neuhaus in Uttenweiler-Oberwachingen wird in vierter Generation geführt. Die Gaststube und das Nebenzimmer wurden 2015 in viel Eigenleistung renoviert und modernisiert. 2011 wurde bereits das alte Getreidelager der früheren Landwirtschaft mit Hilfe des Leader-Programms zu einem Fest-Stadl umgebaut. Somit stehen für die kleine Familienfeier ebenso wie für große Firmenfeiern geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung.
Auszeichnungswürdig ist das Gasthaus Neuhaus insbesondere aufgrund der sozialen Bedeutung für den Ort Uttenweiler-Oberwachingen (Landkreis Biberach). Denn neben den traditionellen Musikantentreffen, bei denen sich Musikanten auch aus weiterer Umgebung einfinden und den Liederabenden, an denen der Senior-Chef als der „singende Wirt“ mit seiner Harmonika musikalisch begleitet, besteht eine enge Verbindung zur Gemeinde sowie den Vereinen.

Weitere Informationen: Gasthaus Neuhaus in Uttenweiler-Oberwaching


Gasthaus Rössle in Rangendingen



Roessle1.pngDas Gasthaus Rössle in Rangendingen ist ein urgemütlicher Gasthof am Rande des Zollernalbkreises. Er befindet sich seit fünf Generationen im Besitz der Familie Heck. Seine typisch schwäbische Tradition wurde trotz eines modernen Umbaus durch die Beibehaltung eines Stammtisches, an dem sich die Einheimischen zum „Dämmerschoppen“ treffen, bewahrt. Durch die aktive Unterstützung des örtlichen Vereinslebens ist das Gasthaus Rössle auch kultureller Treff mit gelegentlichen Rahmenveranstaltungen. So tragen auch Ausstellungen von Kunstwerken regionaler Künstler zum Austausch innerhalb der Dorfgemeinschaft bei. Hervorzuheben ist auch das spezielle „Seniorenangebot“ des Gasthaus Rössle, das Tagesmenü zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis über das Seniorennetzwerk Rangendingen nach Hause auszuliefern.

Weitere Informationen: Gasthaus Rössle in Rangendingen


Gasthaus Hirsch in Tübingen-Kilchberg

Gasthaus Hirsch in Kilchberg, Quelle: Sandra Kunzmann & Robin Lewandowski GbRDas Gasthaus Hirsch in Tübingen-Kilchberg bietet in gemütlicher Atmosphäre eine saisonal deutsche Küche an. Das Gebäude ist über 400 Jahre alt und wurde seit 1871 fast durchgängig als Gasthaus betrieben. Die Pächter des Gasthauses sind ein junger Koch und eine junge Hotelfachfrau, die den „Traum“ eines eigen geführten Gasthauses in die Realität umgesetzt haben. Die Gaststätte wurde ihren Vorstellungen entsprechend renoviert. Die Jury wurde durch den Mut und das Konzept der beiden jungen Leute überzeugt, Alt & Jung in einem gemütlichen Ambiente mit regionalen und saisonalen Speisen und einer zusätzlichen Weinkellerkarte einen Treffpunkt für gemütliche Stunden zu bieten. Das Angebot wird von den örtlichen Vereinen, sowie von Gästen aus dem Umkreis gerne angenommen. Grillabende, sowie ein kleiner Weihnachtsmarkt in der Gartenwirtschaft runden das Angebot ab.

Weitere Informationen: Gasthaus Hirsch in Tübingen-Kilchberg

Sonderpreise 2016

Gasthaus Adler in Vogt und Gasthaus Adler in Ratshausen

Der Landgasthof zum Adler in Vogt (Landkreis Ravensburg) und der Gasthof Adler in Ratshausen (Zollernalbkreis) erhalten jeweils einen anerkennenden „Sonderpreis für ein besonders nachhaltiges Konzept.
Damit würdigt die Jury die Bereitschaft konsequent möglichst ausschließlich sorgfältig ausgesuchte, frische und hochwertige Produkte aus der Region zu verwenden, was wiederum der regionalen Landwirtschaft zu Gute kommt. Dies stellt für beide Gasthöfein ihrer jeweiligen Region nahezu ein Alleinstellungsmerkmal dar. Beide Gasthäuser werden dafür mit Besuchern aus der ganzen Region belohnt, die das besonders nachhaltige Konzept und die sorgfältig ausgewählten Lebensmittel zu schätzen wissen. Die Gasthäuser werden dadurch zu besonderen Anziehungspunkten der jeweiligen ländlichen Region.

Landgasthof zum Adler in VogtGasthof zum Adler in Ratshausen


 

 


Landgasthof zum Adler in Vogt                               Gasthof zum Adler in Ratshausen

Traufganghütte Brunnental in Albstadt-Laufen

TraufganghütteDie Traufganghütte Brunnental in Albstadt-Laufen (Zollernalbkreis) erhält einen „Sonderpreis für ein besonders innovatives Konzept". Durch diese Konzeption konnte ein Gasthaus aus den 1960-er Jahren „wiederbelebt“ werden. Grundstein war ein Umbau, in dem Tradition und Moderne ein schönes Gesamtbild ergeben, gepaart mit einer abwechs-lungsreichen Küche in Verbindung mit Mundart- und sonstigen kulturellen Veranstaltungen, sowie Live-Musik und Themenabende, die den Menschen aus der Region und auch den vorbeikommenden Wanderern eine heimatliche Idylle bieten.

 

Logo Heimatpflege Arbeitskreis im Regierungsbezirk Tübingen

Hintergrund 

Ansprechpartner:

Referat 23

Jürgen Haug
Telefon 07071 757-3254
E-Mail juergen.haug@rpt.bwl.de

Elfriede Restivo
Telefon 07071 757-3812
E-Mail elfriede.restivo@rpt.bwl.de

Anschrift:

Geschäftsstelle des Arbeitskreises Heimatpflege im Regierungsbezirk Tübingen e.V. beim Regierungspräsidium Tübingen
Referat 23
Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen