Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 2 »Referat 23 »Vorbildliches Dorfgasthaus
Wettbewerb zur Pflege der Dorfgasthäuser
Gasthaus Neuhaus in Uttenweiler-Oberwachingen, Quelle: Familie Heinzelmann

Wettbewerb „Vorbildliches Dorfgasthaus“

Dorfgasthäuser sind traditionell wichtige Orte der Begegnung und Kommunikation, vor allem in den Gemeinden des Ländlichen Raums. Sie fördern den sozialen Zusammenhalt und die Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger mit ihren Gemeinden. Gleichwohl ist ihre Zahl in den letzten Jahrzehnten zurückgegangen. Gegen diesen Trend setzen viele Betreiber auf innovative Konzepte, die die Attraktivität ihres Dorfgasthauses als Begegnungsstätte für die Menschen im Ort erhalten und steigern.

Der Arbeitskreis Heimatpflege im Regierungsbezirk Tübingen e.V. möchte diese Entwicklung unterstützen. Mit dem Wettbewerb „Vorbildliches Dorfgasthaus“ zeichnet er daher Dorfgasthäuser aus, die in ihrer konzeptionellen Ausrichtung die Heimatpflege und Heimatkunde fördern und für das örtliche Umfeld bedeutend sind. Aspekte wie das kulturelle Programm oder die bauliche und räumliche Ausstattung, auch unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten, fließen in die Wertung ein. Ausgezeichnet werden jeweils bis zu drei Preisträger.

​Vorbildliches Dorfgasthaus 2016/2017

Beim ersten Festakt zur Preisverleihung „Vorbildliches Dorfgasthaus 2016/2017“, am Freitag 10.02.2017, überreichte Regierungspräsident Klaus Tappeser gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Arbeitskreis Heimatpflege im Regierungsbezirk Tübingen e.V. Herrn Geppert jeweils eine Urkunde, Wandtafel und Tischschild an die Preisträger:

PreisübergabeHeinzelmann_500.png

PreisübergabeHailfinger1.JPG


  • Gasthaus Neuhaus in Uttenweiler-Oberwachingen (links: mit Familie Heinzelmann)
  • Gasthaus Adler in Vogt (Sonderpreis) (Mitte: mit Familie Humburg)
  • Traufganghütte Brunnental in Albstadt-Laufen (Sonderpreis) (mit Familie Hainzelfinger)


Hier finden Sie alle Gewinner des 2. Wettbewerbs "Vorbildliches Dorfgasthaus 2016/2017"

Zur Preisverleihung kamen neben Regierungspräsident Klaus Tappeser und seiner Frau sowie dem Vorsitzenden des AK Heimatpflege, Herrn Geppert, Mitglieder der Jury des Arbeitskreises Heimatpflege sowie Manfred Storrer vom Landratsamt Biberach, der Bürgermeister von Uttenweiler Werner Binder, sowie weitere Bürgermeister, Gemeinderäte, Vertreter von Unternehmen aus der Region und Stammgäste des Gasthaus Neuhaus.

Insgesamt nahmen rund einhundert Gäste teil, die gemeinsam die Preisverleihung– musikalisch umrahmt von der Band „Hochzeitsmusig Boirisch Viertel“ aus Munderkingen - bei bester Stimmung feierten. Die Preise sollen dazu beitragen, die soziale Bedeutung der Dorfgasthäuser für den Ort und seine Bewohner zum Bewusstsein zu bringen. Dies fasste der Vorsitzende des Arbeitskreises mit dem Satz „Wenn ein Dorf kein Wirtshaus mehr hat, dann hat es auch kein Zentrum und kein Herz mehr“ zusammen.

Und das sagt die Presse: Berichterstattung - mit freundlicher Genehmigung der Schwäbischen Zeitung (Autorin: Frau Bodenrieder-Kramer)

Neuhaus ist vorbildliches Gasthaus

Regierungspräsidium zeichnet Adler in Vogt aus

Logo Heimatpflege Arbeitskreis im Regierungsbezirk Tübingen

Hintergrund 

Ansprechpartner:

Referat 23

Jürgen Haug
Telefon 07071 757-3254
E-Mail juergen.haug@rpt.bwl.de

Elfriede Restivo
Telefon 07071 757-3812
E-Mail elfriede.restivo@rpt.bwl.de

Anschrift:

Geschäftsstelle des Arbeitskreises Heimatpflege im Regierungsbezirk Tübingen e.V. beim Regierungspräsidium Tübingen
Referat 23
Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen