Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 2 »Aktuelle Meldung
RP Tübingen, Wirtschaft, Raumordung, Bau- Denkmal- und Gesundheitswesen
  • Abteilung 2
    19.06.2017
    19.06.2017 | Regierungspräsident Klaus Tappeser informiert sich über Ausgrabungen im Hohle Fels
     Besuch des Hohle Fels in Schelklingen (Fundstätte der Venus) – v. l.: Regierungspräsident Klaus Tappeser, Landrat Heiner Scheffold und Prof. Conard. Dieser erläutert die Grabungsarbeiten.

    ​Regierungspräsident Klaus Tappeser besuchte auf Einladung von Landrat Heiner Scheffold den Hohle Fels. Die Karsthöhle ist Fundstätte der Venus, einer rund 40.000 Jahre alten aus Mammut-Elfenbein geschnitzten Frauenfigur, die im Urgeschichtlichen Museum von Blaubeuren bestaunt werden kann. Der Hohle Fels und sieben weitere Höhlen im Aach- und Lonetal mit Funden von figürlicher Kunst und Musikinstrumenten aus der Steinzeit erwarten ihre Anerkennung als Weltkulturerbe durch die UNESCO in diesem Sommer. Regierungspräsident Klaus Tappeser informierte sich bei den Akteuren vor Ort über den Fundort und die Ausgrabungen durch die Universität Tübingen.

    Bild: Besuch des Hohle Fels in Schelklingen (Fundstätte der Venus) – v. l.: Regierungspräsident Klaus Tappeser, Landrat Heiner Scheffold und Prof. Conard. Dieser erläutert die Grabungsarbeiten.