Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 2 »Pressemitteilung
RP Tübingen, Wirtschaft, Raumordung, Bau- Denkmal- und Gesundheitswesen
  • Abteilung 2
    18.11.2014
    Sabine Wilharm „Buch-Illustrationen“
    Ausstellung vom 25. November bis 19. Dezember 2014 in der Stadtbibliothek Reutlingen Zweigstelle Betzingen
     Plakat zur Ausstellung

    „Wenn der Text stimmt, dann entsteht etwas, von dem ich nicht mehr weg kann, eine Art Leitlinie“, so beschreibt Sabine Wilharm, eine der bekanntesten Illustratorinnen in Deutschland, ihre Arbeit. Neben ihren Illustrationen von Bilder- und Kinderbüchern wurde Sabine Wilharm insbesondere durch die Gestaltung der deutschen Harry-Potter-Bücher berühmt, die die Vorstellungen von Aussehen und Gestalt des Zauberschülers in Deutschland maßgeblich beeinflusst haben.

    Einen spannenden Einblick in das vielfältige Schaffen der Künstlerin Sabine Wilharm bietet die vom Regierungspräsidium Tübingen – Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen konzipierte Ausstellung „Buch-Illustrationen“ mit Originalillustrationen und von ihr illustrierten Büchern.
    Interessierte können die Ausstellung vom 25. November bis 19. Dezember 2014 in der Stadtbibliothek Reutlingen / Zweigstelle Betzingen  zu den üblichen Öffnungszeiten besuchen. Der Terminplan mit den Stationen der Ausstellung ist bei „Aktuelles“ unter der Adresse www.rt.fachstelle.bib-bw.de zu finden.
    Die Ausstellung ist Teil der Lese- und Literaturförderung des Regierungspräsidiums Tübingen.

    Foto Sabine WilharmSabine Wilharm wurde 1954 in Hamburg geboren. Ihr Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg schloss sie 1976 im Fach Buchillustration bei Wilhelm Martin Busch und Siegfried Oelke ab. Sie illustrierte erste Bilderbücher für die Verlage Friedrich Oetinger sowie Bertelsmann und entwarf Sachzeichnungen für den Verlag Gruner & Jahr. Später zeichnete sie Karikaturen für Zeitschriften wie den „Stern“ oder das „Manager-Magazin“. Ihre Hauptarbeit bleibt aber bis heute die Illustration von Kinderbüchern, wobei besonders ihre Neuinterpretation von Klassikern wie z. B. Goethes Gedicht „Der Erlkönig“ oder Grimms Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“ für Aufsehen sorgten. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit arbeitet Sabine Wilharm öfters als Lehrbeauftragte an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Daniel Hahn, Pressereferent, Telefon: 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.