Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 2 »Pressemitteilung
RP Tübingen, Wirtschaft, Raumordung, Bau- Denkmal- und Gesundheitswesen
  • Abteilung 2
    22.09.2016
    Tina Krehan Originale und Skizzen – eine Ausstellung mit Wimmelbildern
    Die Wanderausstellung der Künstlerin und Wimmelbuchautorin ist bis 29. September 2016 im Regierungspräsidium Tübingen zu sehen
     Tina Krehan bei der Ausstellungseröffnung im RP Tübingen

    ​Es wimmelt kräftig im Schwabenland. Mit ihren Wimmelbüchern begeistert die Künstlerin Tina Krehan Kinder und Erwachsene. Ob Schwäbische Alb, Wilhelma oder die Landeshauptstadt Stuttgart: Die detailreichen, liebevoll gestalteten Wimmelbilder laden zum Schauen, Suchen und Staunen ein.

    Die Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium Tübingen hat eine Ausstellung mit Originalen und Skizzen der Künstlerin Tina Krehan realisiert, die einen spannenden Einblick in das Entstehen eines Wimmelbuchs und einen Überblick über das Schaffen der Künstlerin gibt. Die Ausstellung ist bis Herbst 2017 in insgesamt 16 Stadt- und Gemeindebibliotheken im Regierungsbezirk Tübingen zu sehen. Sie ist Teil der Lese- und Literaturförderung des Regierungspräsidiums Tübingen.
     
    An der Eröffnung der Ausstellung im Regierungspräsidium Tübingen am 22. September 2016 haben rund 50 Schülerinnen und Schüler der Charlottenschule in Rottenburg-Kilchberg teilgenommen.
    Regierungsvizepräsident Dr. Utz Remlinger hob bei seiner Begrüßung hervor, dass die Wimmelbücher von Tina Krehan mit ihren lokalen und regionalen Bezügen auch bei Erwachsenen sehr beliebt seien. Dr. Remlinger: „Das Buch Die Schwäbische Alb wimmelt! sorgt für großen Lesespaß bei Jung und Alt und bringt die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region auf eine ungewöhnliche, amüsante Art und Weise an den Leser und die Leserin.“
     
    Tina Krehan erklärte, dass es ihr großen Spaß mache, ihre Motive aus einer kindlichen Perspektive heraus zu entwickeln. „Schon als Kind habe ich begeistert Bilder gezeichnet, die auch die kleinen Details zeigen, bis in den Hintergrund hinein!“, so Krehan. Für den Verleger Titus Häussermann (Silberburgverlag) zeichnet die Bilder vor allem aus, dass sie Bekanntes und Vertrautes aufgreifen und verarbeiten und Lust machen, die Orte selbst einmal zu besuchen. „Krehan verbindet die Schauplätze und überwindet räumliche Entfernungen, und man erkennt die Motive trotzdem sofort“, so Häussermann.
     
    Interessierte können die Ausstellung im Regierungspräsidium Tübingen, Konrad-Adenauer-Straße 20, 72072 Tübingen bis 29. September 2016 zu den üblichen Öffnungszeiten besuchen.
     
    Tina Krehan wurde 1972 geboren und lebt seit mehreren Jahren mit ihrer Familie in Stuttgart. Sie studierte Grafik-Design und Illustration an den Hochschulen für Gestaltung in Darmstadt und Mailand. Nach der Beendigung ihres Studiums 1999 arbeitete sie als Art-Direktorin für verschiedene Werbeagenturen und sammelte wichtige Erfahrungen. 2007 machte sie sich selbstständig und arbeitet seither freiberuflich als Grafikerin und Illustratorin. Zurzeit arbeitet sie an weiteren Wimmelbüchern.

    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071 757-3076, gerne zur Verfügung.