Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 4 »Aktuelle Meldung
RP Tübingen, Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    13.11.2020
    13.11.2020 | STELLENANGEBOT: Master der Geografie oder Master der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbare Studiengänge (z.B. Infrastrukturmanagement, Verkehrs- oder Vermessungswesen) (w/m/d)

    ​Die Abteilung 4 - Straßenwesen und Verkehr - des Regierungspräsidiums Tübingen ist zuständig für Mobilität, Verkehr und Straßen mit den Kernaufgaben der Planung und dem Bau von Bundesautobahnen, Bundes- und Landesstraßen sowie der entsprechenden Radverkehrsinfrastruktur, dem Betrieb der Autobahnen, der Finanzplanung und der Förderung kommunaler Verkehrsinfrastruktur sowie der Fachaufsicht über den Betrieb und die Unterhaltung der Bundes- und Landesstraßen bei den unteren Verwaltungsbehörden. Das Aufgabenspektrum ändert und erweitert sich im Zuge eines Umstrukturierungsprozesses zum 1. Januar 2021.
    Im neuen Referat 45 – Regionales Mobilitätsmanagement – ist eine unbefristete Stelle des höheren bautechnischen Dienstes mit einer/einem
     
    Master der Geografie oder Master der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbare Studiengänge
    (z.B. Infrastrukturmanagement, Verkehrs- oder
     Vermessungswesen) (w/m/d)
     
    als Referent/in für Radverkehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Dienstort ist Tübingen. Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L.
     
    Um den Radverkehr im Land noch attraktiver zu gestalten arbeiten wir an geeigneten Rahmenbedingungen und der passenden Infrastruktur, sodass das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel zukünftig in noch stärkerem Maße eingesetzt werden kann. Die Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg plant und baut dafür die Radverkehrsinfrastruktur entlang der Landes- und Bundesstraßen und unterstützt die Kommunen bei der Herstellung ihrer Radverkehrsinfrastruktur.
     
    Das Aufgabengebiet im Bereich Radverkehr umfasst unter anderem
     

    • Steuerung und Konzeption von Radwegen aus Maßnahmen- und Bedarfsplänen von Bund und Land,
    • Koordinierung der Umsetzung von Radwegevorhaben und Rad-NETZ BW Maßnahmen der Baureferate,
    • Steuerung der Rad-NETZ BW Maßnahmen der unteren Verwaltungsbehörden bei den Landratsämtern.


    Bewerbungsfrist: 09.12.2020

    Hier erhalten Sie weitere Informationen.