Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 5 »Referat 53.1 »Aktivierung Alte Rot in Berkheim-Eichenberg
Referat 53.1 (Gewässer 1.Ordnung Donau-Iller) des Regierungspräsidium Tübingen
Alte Rot in Berkheim-Eichenberg, Quelle: Regierungspräsidium Tübingen

Aktivierung Alte Rot in Berkheim-Eichenberg

Stand: 25.04.2018

Informieren Sie sich!

Aktuelles

Am 04. Mai 2018 fand eine Begehung des Projektgebiets statt. Das Protokoll zur Veranstaltung ist ab sofort online.


Die frühe Öffentlichkeitsbeteiligung vor dem Genehmigungsverfahren soll dazu dienen, die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger frühzeitig aufzugreifen und deren Vorschläge in die Planung aufzunehmen. Die Öffentlichkeit ist daher herzlich zur Teilnahme eingeladen.


Stand des Verfahrens: Planung

Hintergrund

In den 1970 Jahren wurde die Rot in diesem Bereich aus ihrem ursprünglich mäandrierenden Flussbett in ein begradigtes Fließgerinne verlegt. Die alten Flussstrukturen in diesem Bereich sind noch heute zum Großteil vorhanden, lediglich die Anschlüsse ans begradigte Bett nicht mehr, sie wurden aufgefüllt. 

Aktuell wird die Alte Rot von Grund- bzw. Hangwasser gespeist und ist eher als Stehgewässer zu klassifizieren, jedoch ist ein geringer Wasserabfluss in die Rot durch eine Verdolung vorhanden. Durch den Anschluss der alten Flussschlinge soll eine ökologische Aufwertung der Rot erfolgen, ebenfalls wird eine bessere Durchwanderbarkeit für Fische erreicht.

Logo Beteiligungsportal

Hintergrund

Regierungspräsidium Tübingen

Referat 53.1

Max Schwehr
Landesbetrieb Gewässer Riedlingen
Telefon 07371 187-335
Fax 07371 187-359
E-Mail max.schwehr@rpt.bwl.de