Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 5 »Aktuelle Meldung
RP Tübingen, Umwelt
  • Abteilung 5
    14.01.2019
    14.01.2019| UMWELT: ​Abwasserbeseitigung Merklingen ist wegweisend!
     Freigabe des Ableitkanals der Kläranlage Merklingen

    ​Der Ableitkanal der Kläranlage Merklingen wurde jetzt nach zweijähriger Bauzeit in Betrieb genommen. Das durch das Regierungspräsidium Tübingen mit Landesmitteln geförderte Projekt schafft eine zukunftsfähige Infrastruktur im Abwasserbereich, ist in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit wegweisend und in interkommunaler Zusammenarbeit unter anderem mit der Stadt Ulm entstanden.
    Das Merklinger Abwasser wird zukünftig in Neu-Ulm auf einer der modernsten Kläranlagen Deutschlands wirtschaftlich gereinigt. Die Verbesserung der Abwasserqualität trägt entscheidend dazu bei, das wertvolle Gut „Wasser“ sauber zu halten, da durch den Ableitkanal das Grundwasser vor Verunreinigungen durch (gereinigtes) Abwasser geschützt wird. 

    Besondere Herausforderungen beim Bau waren sowohl die Länge – über 9 Kilometer – als auch der geologische Untergrund, die Felsen der Schwäbischen Alb. „Ein solches Großprojekt ist für eine kleine Gemeinde mit ca. 2.000 Einwohnern keine Selbstverständlichkeit und verdient große Anerkennung“, betonte der Regierungspräsident. Da Merklingen sich die Kosten für den Ableitkanal mit keiner Gemeinde teilen kann, verbleiben trotz der Förderung in Höhe von rund 5 Millionen Euro nicht unwesentliche Kosten bei Merklingen. Vorbildlich, so die einhellige Meinung, ist die in der Verantwortung für spätere Generationen getroffene, nachhaltige und umweltbewusste Entscheidung!