Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 5 »Aktuelle Meldung
RP Tübingen, Umwelt
  • Abteilung 5
    18.02.2019
    18.02.2019| AGILE ILLER : Optimierung der Fischaufstiegsanlage an der Illerschwelle Fkm 20+600 bei Dietenheim
     Fischaufstieg | Quelle: Armin Lutz, RPT

    Im Zuge des Arbeitsprogrammes AGILE ILLER wird derzeit der vorhandene, nur bedingt durchgängige, Fischaufstieg an der Schwelle 20+600 optimiert. Hierzu werden von den Bauhöfen Ulm und Dietenheim des Landesbetriebes Gewässer zusätzliche Querriegel in den Raugerinne-Beckenpass eingebaut. Ebenso werden ausreichend breite Lücken in den bestehenden Riegeln erstellt und der Auslaufbereich so umgestaltet, dass dieser durch die entstehende Lockströmung für aufsteigende Fische gut auffindbar ist.

    Hintergrund: Die Iller hat durch Wehranlagen und Schwellen viel von ihrer natürlichen Dynamik verloren, diese Querbauwerke versperren zudem den Fischen den Weg und lassen ihre Wanderung nicht mehr zu. Das Flussbett wird mehr und mehr abgetragen, sodass sich der Fluss immer tiefer in den Boden gräbt und die Verbindung zu den Auen verloren geht. Mit einer naturnahen Entwicklung der Iller und ihrer Flussauen soll dieser Lebensader neuer Atem eingehaucht werden. Hierzu sollen die Auen in die Flusslandschaft re-integriert, die Gewässerstrukturen verbessert und die Uferbereiche neu gestaltet werden, damit auch der Mensch durch flache Ufer- und Gewässerzonen den Fluss neu begreifen und erleben kann.

    Baden-Württemberg und Bayern setzen mit dem Projekt „agile Iller“ nicht nur in der Gewässerökologie Maßstäbe, sondern auch in der länderübergreifenden Zusammenarbeit aller Beteiligten, da 59 Maßnahmen in einer Laufzeit von 10 Jahren koordiniert und umgesetzt werden.

    Foto: Fischaufstieg | Quelle: Armin Lutz, RPT ​