Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 5 »Pressemitteilung
RP Tübingen, Umwelt
  • Abteilung 5
    21.04.2015
    Flechtwerkstatt mit Monika Frischknecht
    Deko-Objekte für den Garten selbstgemacht
     Sommerprogramm 2015 Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

    ​Deko-Stäbe aus Weiden sind ein natürlicher Blickfang im Garten. Am Freitag, 24. April 2015, können Interessierte unter fachlicher Anleitung von Korbmachermeisterin Monika Frischknecht solche Stäbe selber flechten. Die Flechtwerkstatt beginnt um 14.00 Uhr im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen.

    Ob man es sich für die ersten Sonnenstrahlen im Frühling auf einem Weidenstuhl bequem macht oder im Herbst mit dem Korb in die Pilze geht, jeder kennt die geflochtenen Blickfänge aus dem Alltag. Aber nicht nur durch ihren praktischen Nutzen sondern auch durch das attraktive Erscheinungsbild sind Flechtobjekte aus Naturmaterialien bekannt. Sie selbst herzustellen ist eine aussterbende Kunst, die durch Korbmachermeisterin Monika Frischknecht erhalten bleibt. Ihre Werke begeistern sowohl die Besucher des „blühenden Barocks“ in Ludwigsburg als auch die Passanten auf diversen Kunsthandwerkermärkten.
    Frischknecht teilt ihr Wissen bei der Flechtwerkstatt „Deko-Stelen aus Weiden“ des Sommerprogramms des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb am kommenden Freitag, 24.04.2015, gerne mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Mit viel Sachverstand und Fingerspitzengefühl werden Interessierte von der Meisterin angeleitet, um dekorative Flecht-Elemente selbst herzustellen. In der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr werden im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen zwei bis drei dekorative Stäbe von 1,20 m Höhe geflochten.
    Neben den Kursgebühren in Höhe von 40 Euro pro Person fallen pro Stab 10 Euro Materialkosten an. Das Weidenmaterial ist unbehandelt und stammt größtenteils aus der Region. Monika Frischknecht verwendet die Weide selbst auch und verarbeitet sie „vom Sprössling bis zum Korb“. Vesper und Getränke sind von den Teilnehmern selbst mitzubringen, eine Anmeldung muss bis spätestens Donnerstag, 23.04.2015, unter Tel. 07381/932938-31 erfolgen.

    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-21, oder Carsten Dehner, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3080, gerne zur Verfügung.