Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 5 »Pressemitteilung
RP Tübingen, Umwelt
  • Abteilung 5
    26.05.2015
    Kochwerkstatt für Familien
    Die Heimat im Kochtopf erleben Groß und Klein im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb

    ​Dass die Schwäbische Alb nicht nur schön sondern auch lecker ist, weiß Hauswirtschaftsmeisterin Irmgard Heilig schon lange. Viele interessante, kreative und vor allem leckere Rezepte mit regionalen Produkten hat sie ausprobiert und selbst kreiert. Am 28. Mai können Familien mit ihr „Gerolltes“ mit regionalen Produkten zubereiten.

    Miteinander zu Essen ist für viele Familien gerade im Urlaub sehr wichtig. Oft fehlt im Alltag die Zeit um beieinander zu sitzen oder gemeinsam etwas zu erleben. Eine besondere Erfahrung kann dabei das gemeinsame Kochen sein. Bei der Kochwerkstatt für Familien ist für jeden Geschmack etwas dabei: Ob Flädle, Pfannkuchen oder Wraps, gerollt, gewickelt und gut verpackt, aus Buchweizen, Dinkel oder Albweizen zubereitet, mit leckeren Kräutern, Gemüse oder Beeren gefüllt, süß oder salzig. Bei diesem Kocherlebnis darf sich jedes Familienmitglied ein besonderes Alb-Produkt mit Rezeptvorschlag auswählen und es lecker zubereiten. Irmgard Heilig von der Landesinitiative „Bewusste Kinderernährung“ unterstützt und informiert über die schmackhaften Alb-Produkte.
    Die Kochwerkstatt „Gerollte Vielfalt“ findet im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen statt und ist eine gemeinsame Veranstaltung der VHS Bad Urach-Münsingen, der Landesinitiative Bewusste Kinderernährung und dem Biosphärenzentrum Schwäbische Alb. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro pro Familie. Eine Anmeldung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb ist bis spätestens 27. Mai 2015 notwendig. Die Lebensmittel sind inklusive.

    Hintergrundinformationen:
    Das komplette Sommerprogramm 2015 des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb bzw. den Einblick in die jeweiligen Veranstaltungen gibt es unter www.biosphaerenzentrum-alb.de oder es kann das gedruckte Programmheft unter Telefon 0 73 81 / 9 32 93 81-31 angefordert werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Frau Katrin Rochner von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-21, oder Carsten Dehner, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3080, gerne zur Verfügung.