Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 5 »Pressemitteilung
RP Tübingen, Umwelt
  • Abteilung 5
    28.10.2015
    Bewerbungsphase für Umweltpraktikum gestartet
    Biosphärengebiet Schwäbische Alb bietet Praktikumsplätze für Studierende an

    Ab sofort können sich Naturbegeisterte wieder für das von der Commerzbank finanzierte „Open-Air“-Semester bewerben. Der Bewerbungszeitraum für Studierende aller Fachrichtungen auf die mehr als 60 Plätze des Umweltpraktikums läuft bis zum 15. Januar 2016.

    An 25 Standorten zwischen Watzmann und Wattenmeer können Studierende ein mehrmonatiges Praxissemester in Deutschlands schönsten Naturlandschaften absolvieren. Neben zahlreichen National- und Naturparks ist auch das Biosphärengebiet Schwäbische Alb wieder als Praktikumsort dabei und ermöglicht jungen Menschen, ihre Leidenschaft für Natur und Umwelt mit praktischen Tätigkeiten zu verbinden.
     
    Ziel des Commerzbank-Umweltpraktikums ist es, Studierende für nachhaltige Entwicklung zu sensibilisieren und berufliche Perspektiven im Natur- und Umweltschutz aufzuzeigen. Im Fokus der Ausbildung stehen praxisbezogene Einblicke in die vielfältigen Aufgaben und Arbeitsabläufe der Schutzgebiete. Dabei realisieren die Studierenden eigene Projekte wie beispielsweise in der Umweltbildung, der Öffentlichkeitsarbeit oder im nachhaltigen Tourismus.
     
    Die Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb übernimmt die fachliche Betreuung der Studierenden. Die Commerzbank unterstützt mit einem Praktikantenentgelt und sorgt für die Unterkunft.
     
    Die Bewerbung für einen Praktikumsplatz ist ausschließlich online unter www.umweltpraktikum.com bis spätestens 15. Januar 2016 möglich.

    Hintergrundinformation:
    Stimmen ehemaliger Praktikantinnen und Praktikanten des Biosphärengebiets Schwäbische Alb sowie deren Tätigkeitsberichte sind online unter www.biosphaerengebiet-alb.de einsehbar.
     
    Das Commerzbank-Umweltpraktikum hat sich seit seinen Anfängen im Jahre 1990 kontinuierlich zu einer festen Größe im gesellschaftlichen Engagement der Commerzbank entwickelt. In den 25 Jahren seit Bestehen haben mehr als 1.400 Praktikanten in den Schutzgebieten einzigartige Orte für ihr Engagement vorgefunden.
     
    Die Absolventinnen und Absolventen bringen ihre Erfahrungen in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft oder Umwelt ein. Für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab das Commerzbank-Umweltpraktikum den Anstoß für ihre spätere Berufswahl. So sind manche ehemalige Praktikantinnen und Praktikanten der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb nun beruflich für eines der deutschen Großschutzgebiete tätig.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Frau Katrin Rochner von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-21, oder Herr Dr. Daniel Hahn, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.