Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 7 »Schul- und Qualitätsentwicklung »Gemeinschaftsschulen
Unterstützung der Schulen bei der Einführung und Durchführung der systematischen Qualitätsentwicklung und Selbstevaluation
1189_250_eigen_QMGemeinschaftsschulenFotoaktion_ RP_Tuebingen-0142.jpg

Unterstützung von Gemeinschaftsschulen

GMS-Berater-/innen-Tandems

 

Die Fachberaterinnen und Fachberater Schulentwicklung (FBS) und die Fachberaterinnen und Fachberater Unterrichtsentwicklung (FBU) begleiten und beraten als Tandems Gemeinschaftsschulen nach der Genehmigung durch das Kultusministerium auf ihrem Weg zu einer veränderten Lernkultur. Als FBS/FBU-Tandems bringen wir Expertise im Bereich von Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung in allen Etappen des Entwicklungsprozesses Ihrer Gemeinschaftsschule ein, indem wir

BERATEN - UNTERSTÜTZEN - BEGLEITEN – FORTBILDEN

Wie arbeiten wir?

 
Wir arbeiten
  • vertraulich und wertschätzend 
  • abgestimmt auf die Bedürfnisse der Einzelschule und 
  • lernerorientiert.
Wir
  • ermöglichen den Austausch
  • setzen Impulse 
  • zeigen neue Wege auf 
  • moderieren und begleiten Prozesse 
  • sind "critical friends".

Wir arbeiten mit 
  • Schulleitungsteams/erweiterter Schulleitung
  • Steuergruppen und Professionellen Lerngemeinschaften 
  • Kollegien, Fachschaften und Stufenteams.

Welche Unterstützungsangebote können Sie bei uns erhalten?

 

Wir unterstützen Sie sowohl bezüglich Prozessplanung, Projektmanagement und Strategieplanung als auch bezogen auf die Ausgestaltung der pädagogischen Konzeption von der Anfangsphase bis hin zur weiteren Entwicklung Ihrer Gemeinschaftsschule.

Zugleich bieten wir Fortbildungen/Inputs zu Schul- und Unterrichtsentwicklung im Rahmen von schulinternen, schulnahen Fortbildungen, Pädagogischen Tagen oder Workshops. 

Um ein für Sie passgenaues Angebot zu erarbeiten, möchten wir in einem Erstgespräch mit der Schulleitung/dem SL-Team Ihre Schule kennenlernen und gemeinsam mit Ihnen eine Beteiligtenanalyse mit Auftragsklärung durchführen. Um Ihre Schule kennenzulernen, widmen wir uns zunächst folgenden Fragen:
  • IST-Stand: „Wo steht die Schule?“
  • Erfahrungen: „Was gelingt, was noch nicht?“ 
  • Ziele: „Wie soll es werden, was strebt die Schule an?“ 
  • Umsetzungsplanung: „Welche Schritte sind geplant?“ 

In der Beteiligtenanalyse mit Auftragsklärung wollen wir mit Ihnen klären:
  • Wer ist an diesem Schulentwicklungsprozess beteiligt und mit welchem Auftrag?
  • Gibt es eine Steuergruppe oder muss diese erst noch installiert werden?
  • Gibt es Professionelle Lerngemeinschaften (PLGs)? Wie sind diese strukturiert und wie arbeiten sie?
  • Gibt die Schule einem FBS/FBU-Tandem einen Auftrag und wenn ja, wann und in welcher Form?

Zentrales Element des Erstgesprächs ist somit auch, dass wir Ihnen unsere Unterstützungsangebote vorstellen. Diese Unterstützungsangebote zielen auf Fragen der

  • Organisationsebene (Beispiel: Welche Strukturen sind bereits vorhanden und wie miteinander vernetzt?),

  • Personalebene (Beispiel: Wie können alle Kollegen/Kolleginnen eingebunden werden und welcher Fortbildungsbedarf liegt vor?) und

  • Unterrichtsebene (Beispiel: Wie kann das Team Klasse 5 bei der Erstellung differenzierter Lernmaterialien, beim Coaching usw. unterstützt werden?)

Des Weiteren orientiert sich unsere Beratung an den lernrelevanten Faktoren, aus denen wir ein differenziertes und für Sie abgestimmtes Beratungsangebot ableiten. Mögliche Beratungsaspekte im Bereich der lernrelevanten Faktoren (pdf, 102kb) werden durch einen Klick auf folgende Abbildung ersichtlich:


GMSBeratertandems_Angebote.jpg
 
 
 

Wie können Sie uns kontaktieren?

 
Sie können uns erreichen
 
1) über die Ansprechpartnerinnen des Regierungspräsidiums Tübingen:
Elke van der Linde oder
 
 
Bitte geben Sie dabei immer Schule, Thema und Personenwunsch (wenn vorhanden) an – vielen Dank!

Ihre Ansprechpartnerinnen

Referat 77 (Qualitätssicherung und -entwicklung, Bildungsberatung)

Elke van der Linde
07071 757-2076
elke.vanderlinde@rpt.bwl.de