Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 9 »Referat 95
Referat 95 (Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg) des Regierungspräsidium Tübingen
Verkehrsrechnerzentrale, Quelle: Regierungspräsidium Tübingen

Referat 95 - Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg

Verkehrsbeeinflussungsanlagen

Die Straßenverkehrszentrale BW entwickelt und betreut verkehrstechnische Anlagen und Verfahren zur optimierten Abwicklung des Verkehrsaufkommens und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit. Dazu zählen die Planung und Steuerung von Verkehrsbeeinflussungsanlagen. Wesentliche Anlagentypen sind die Strecken- und Netzbeeinflussungsanlagen sowie die Temporäre Seitenstreifenfreigabe. Daneben gibt es auch noch die Zuflussregelungs- und Knotenbeeinflussungsanlagen. Letztere gibt es in Baden-Württemberg derzeit nicht.

Verkehrsinformationsdienste

Wir zeichnen verantwortlich für den Betrieb des zentralen Verkehrsinformationsportals Straßenverkehrszentrale BW (www.svz-bw.de). Alle uns bekannten Informationen zur verkehrlichen Situation insbesondere auf dem übergeordneten Straßennetz der Autobahnen und Bundesstraßen werden dort bereitgestellt: Verkehrslage, Echtzeitbilder, Baustellen- und Polizeimeldungen. Ebenso ist uns der fachliche Betrieb des Baustellenkoordinierungs- und -informationssystems (BIS) übertragen. Der zentrale Baustellenkoordinator in der Landesstelle für Straßentechnik begleitet die landesweiten Eingaben und klärt Konfliktfälle bei der Baustellenplanung.

Verkehrsmanagement, Verkehrsrechnerzentrale

Ein besonderes Augenmerk gilt dem Verkehrsmanagement. Hierzu gehört insbesondere die strategische Abstimmung der Verkehrssteuerung in Ballungszentren und an Ländergrenzen.

Eine neue Verkehrsrechnerzentrale wurde als Kern der Straßenverkehrszentrale BW entwickelt. Dort werden zahlreiche für den Verkehrsablauf wichtige Informationen verarbeitet. Bei kritischen Verkehrszuständen kann durch Operatoren entweder steuernd eingegriffen werden oder es kann die zuständige Instanz (Betriebsdienst, Polizei, Rettungskräfte) alarmiert werden. Wegen der gleichzeitig dort wahrgenommenen betriebstechnischen Überwachung der Autobahntunnels des Landes wird hier durchgehend im Dreischichtbetrieb an 24 Stunden des Tages gearbeitet.

Die Verkehrsrechnerzentrale des Bundes ist durch ein erfolgreich abgeschlossenes Pilotprojekt, das die Entwicklung einer lizenzfreien Basissoftware für den Betrieb einer Verkehrsrechnerzentrale umfasst hatte, auf dem aktuellen Stand der Technik. Weiterentwicklungen erfolgen im Rahmen einer Ländergemeinschaft, die als Verein organisiert ist (www.nerz-ev.de).

Verkehrszählung

Für zahlreiche Aufgaben werden statistische Daten des Verkehrs benötigt. Genannt seien beispielhaft Lärm- und Schadstoffermittlungen. Im Referat sorgen wir dafür, dass möglichst umfassende, aktuelle und belastbare Zahlen verfügbar sind. Mit dem Verkehrsmonitoring wurde im Land ein automatisiertes Verfahren initialisiert, das bundesweiten Pilotcharakter hatte und sich zwischenzeitlich im Land als Standard gut etabliert hat. Wichtig ist die gute Zusammenarbeit der zahlreichen beteiligten Organisationen innerhalb der Fachverwaltung.

LKW Maut

Außerdem nimmt das Referat die Aufgaben eines LKW-Maut-Koordinators wahr und ist damit Ansprechpartner für Toll Collect bezüglich Genehmigung von Kontrolleinrichtungen sowie verantwortlich für die zentrale Fortführung der Mauttabelle, die Grundlage für die Maut-Gebühren-Erhebung ist.

Projekte

1. Neubau oder Modernisierung von Verkehrsbeeinflussungsanlagen in Anlehnung an den Projektplan Straßenverkehrstelematik des Bundes:

  • Nebelwarn- und Streckenbeeinflussungsanlage A 8 Hohenstadt – Ulm
  • Streckenbeeinflussungsanlage B 27 Tübingen – Stuttgart
  • Streckenbeeinflussungsanlage B 14 Fellbach – Stuttgart
  • Verkehrsbeeinflussungsanlage A 5 Walldorf – Heidelberg
  • Netzbeeinflussungsanlage Karlsruhe - Weinsberg


2. Stufenweiser Ausbau der Verkehrskameras.

3. Weiterentwicklung vorhandener Informationssysteme.

Fakten

  • Rund 140 Verkehrskameras an 80 Standorten im gesamten Land.
  • Monatliche Zugriffszahlen auf  www.svz-bw.de regelmäßig über 200.000.
  • Rubrik „Häufige Fragen“ im Themenblock Verkehrsbeeinflussungsanlagen im Informationsportal, in denen viele Hinweise für die Anzeigen der Anlagen enthalten sind.
  • Regelmäßige Bewirtschaftung von über 5.000 Zählstellen an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen zusammen mit den Landratsämtern im Rahmen des Verkehrsmonitorings.
  • Rund 200 Richtungskilometer Streckenbeeinflussung

Referatsleitung

Martin Ciolek, Referatsleiter 95 

Martin Ciolek
Abteilungsdirektor
Telefon 0711 8910-100
E-Mail martin.ciolek@rpt.bwl.de

Stellvertretung

Volker Nelson
Baudirektor
Telefon 0711 8910-180
EMail volker.nelson@rpt.bwl.de