Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Abteilung 9 »Aktuelle Meldung
RP Tübingen, Landesstelle für Straßentechnik
  • Abteilung 9
    06.02.2020
    06.02.2020 | STELLENANGEBOT: Diplom-Ingenieur/in (TU) oder Master (w/m/d) Umweltschutztechnik oder vergleichbar

    ​Beim Regierungspräsidium Tübingen, Abteilung 9 - Landesstelle für Straßentechnik - im Referat 91 „Bautechnik und technische Fachdienste“ mit Dienstsitz in Stuttgart-Feuerbach ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle mit einem/einer

    Diplom-Ingenieur/in (TU) oder Master (w/m/d) Umweltschutztechnik oder vergleichbar

    zu besetzen. Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

    Ihre Aufgaben:

    • Aktuelle Themen sowie Konzeption und Umsetzung von Projekten im Bereich Luftschadstoffe und Lärmschutz, einschließlich neuer Entwicklungen und Verfahren der Straßenbautechnik in Bezug auf lärmarme Straßen
    • Bearbeitung von Fragestellungen sowie Konzeption und Umsetzung von Projekten zu den Themen Straßenentwässerung, Bodenschutz und Verwertung von Böden und Baustoffen (Recycling)
    • Organisation und Durchführung von Seminaren zu den Fachthemen
    • Bereitschaft zur Mitarbeit in Fach- und Forschungsgremien


    Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

    Ihr Profil:

    • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitäts-Diplom oder Master) im Studiengang Umweltschutztechnik oder einem vergleichbaren Studiengang. Bei einem Masterabschluss, der an einer Fachhochschule, einer Dualen Hochschule
      oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung erworben wurde, ist die Akkreditierung des Studiengangs zum Zeitpunkt des Abschlusses nachzuweisen.
    • Erwartet werden fundierte Kenntnisse im Bereich Entwässerungs-, Abwasserbehandlungsanlagen, Wasser- und Bodenschutz, Immissionsschutz für Lärm und Luftschadstoffe
    • Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Wirtschaftliches Denken, Kreativität und Durchsetzungsfähigkeit sind zur Aufgabenerfüllung erforderlich.
    • Führerschein der Klasse B.


    Bewerbungsfrist: 28.02.2020

    Hier erhalten Sie weitere Informationen.