Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Aktuelle Meldung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 9
    06.02.2019
    06.02.2019 | TUNNELSIMULATOR: Überzeugende Vorführung des Simulators
     Erläuterung zum Tunnelsimulator durch Rolf Gildehaus von der Verkehrsrechnerzentrale; © RP Tübingen, Thomas Voit

    Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat in der Landesstelle für Straßentechnik den Tunnelsimulator begutachtet. Gemeinsam haben Herr Voit und Herr Wolf die Möglichkeiten des Simulations-Tools innerhalb der übergeordneten Leittechnik der Tunnelüberwachung in Baden-Württemberg den Vertretern des Bundesministeriums, der Bundesanstalt für Straßenwesen und den Vertretern des Verkehrsministeriums des Landes in Theorie und Praxis nahe gebracht. Die eintägige Präsentation hat die Teilnehmer voll umfänglich überzeugt. Das Bundesministerium unterstützt die Weiterentwicklung des Tunnelsimulators für die Sanierung des Engelbergtunnels und hat darüber hinaus für weitere Tunnel den Einsatz des Simulators angeregt.

    Hintergrund: Die Abteilung 9 des Regierungspräsidiums Tübingen – Landesstelle für Straßentechnik – entwickelte als eines von drei bundesweiten Pilotprojekten des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur den Tunnelsimulator, der einen Autobahntunnel (zwei Röhren mit jeweils einer Fahrtrichtung) mit hoher Verkehrsbelastung und hoher Komplexität abbildet. Der Engelbergbasistunnel bei Leonberg in der Region Stuttgart, der zudem bau- und betriebstechnisch erneuert werden muss, erfüllt diese Voraussetzungen ideal. Vor Inbetriebnahme der neuen Technik werden mit Hilfe des Tunnelsimulators umfangreiche Tests durchgeführt, die die Zahl der notwendigen Eingriffe in den Straßenverkehr reduzieren.

    Foto: Erläuterung zum Tunnelsimulator durch Rolf Gildehaus von der Verkehrsrechnerzentrale; © RP Tübingen, Thomas Voit​