Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Aktuelle Meldung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 2
    02.04.2020
    02.04.2020 | CORONA: Allgemeinverfügung zur Umsetzung des COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetzes
     Symbolbild Flur eines Krankenhauses. © upixa – stock.adobe.com

    ​Mit vier gleichförmigen, am 2. April erlassenen Allgemeinverfügungen regeln die 4 Regierungspräsidien jeweils für ihren Regierungsbezirk, dass ab sofort Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen („Reha-Kliniken“) den Status von Einrichtungen der akuten stationären Krankenversorgung, also eines klassischen Krankenhauses, erhalten können. Voraussetzung dafür ist eine Vereinbarung mit einem bestehenden Akutkrankenhaus, mit dem die bisherige Reha-Klinik kooperieren möchte. Ziel der Allgemeinverfügungen ist es, den bestehenden Krankenhäusern und Kliniken die Konzentration auf schwer an Corona erkrankte Patienten zu ermöglichen und andere Patienten in nachgelagerte Einrichtungen (hier: bisherige Reha-Kliniken, die ihre klassische Reha-Leistungen derzeit nicht anbieten dürfen) zu verlagern. Damit wird die Patientenversorgung auf eine deutlich breitere Grundlage gestellt und den Reha-Kliniken ein neues Betätigungsfeld eröffnet.



    Erlass und Allgemeinverfügung

    Muster-Kooperationsvereinbarung

    Foto: Symbolbild Flur eines Krankenhauses. © upixa – stock.adobe.com