Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Aktuelle Meldung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 10
    16.02.2017
    EICH- UND BESCHUSSWESEN: Regierungspräsident Klaus Tappeser besucht das Beschussamt in Ulm

    ​„Das Beschussamt Ulm sorgt mit großer Akribie für Sicherheit in der Waffen- und Munitionstechnik sowie bei sicherheitstechnischen Materialien“ betonte Regierungspräsident Klaus Tappeser beim seinem Besuch.

    In Baden-Württemberg ist das Beschussamt Ulm das einzige Prüfinstitut für Waffen- und Sicherheitstechnik. Es ist eines der modernsten und bedeutendsten dieser Institute und genießt national wie international hohes Ansehen.

    Das Beschussamt Ulm gehört als Teil des Landesbetriebs Eich- und Beschusswesen Baden-Württemberg (EBBW) zur Abteilung 10 des  Regierungspräsidiums Tübingen. Seit seiner Gründung im Jahr 1952 haben sich die Aufgaben des Beschussamts Ulm stetig gewandelt. Neben der Prüfung und Zulassung von Waffen und Munition nach den Vorschriften des Waffen- und Beschussrechts machen Materialprüfungen, Gutachten und Zertifizierungen heute einen großen Teil seiner Tätigkeiten aus.

    Überdies hat das Beschussamt Ulm als Mitglied in nationalen und internationalen Gremien für Normen und Prüfrichtlinien entscheidenden Einfluss auf geltende Standards und kann so einen Beitrag zur Steigerung des Sicherheitsniveaus leisten.


    Auch Böller unterliegen übrigens der Beschusspflicht. Mit regelmäßigen Wiederholungsprüfungen trägt das Beschussamt Ulm so zur Sicherheit beim Traditions- und Brauchtumsschießen bei.