Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Aktuelle Meldung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    20.03.2017
    UMWELT: Spatenstich für das Regenüberlaufbecken Ofterdingen

    Spatenstich_Slider.jpg

    Mithilfe des neuen Regenüberlaufbeckens in Ofterdingen soll dafür gesorgt werden, dass bei Regen das Wasser zunächst im Becken gesammelt und dann zeitversetzt in die Kläranlage eingeleitet wird. Dadurch wird die Kläranlage, beispielsweise bei Starkregenereignissen, entlastet, und es bleibt genügend Zeit, das verschmutzte Wasser zu reinigen. Belastungen durch Schmutz- und Regenwasser für die Wiesaz und die Steinlach können so möglichst gering gehalten werden.

    Das Regenüberlaufbecken wird als rundes Schmutzfangbecken mit einem Radius von 15 m und einem Volumen von 2.100 m³ gebaut. Von den Gesamtkosten in Höhe von ca. 3,3 Millionen Euro trägt das Land Baden-Württemberg etwas mehr als die Hälfte (ca. 1.690.000 Euro).

    Im Bild v.l.n.r.  Bürgermeister Joseph Reichert, Ofterdingen;  Regierungspräsident Klaus Tappeser; Bernd Renner, Ingenieurbüro Renner, Hechingen; Wilhelm Franßen, Landratsamt Tübingen, Abteilung Umwelt und Gewerbe; Herbert Stotz, Geschäftsführer Firma Stotz Bau GmbH & Co. KG und Erich Mittermayr, Leiter des Referats 54.3 Industrie/ Kommunen, Schwerpunkt Abwasser beim Spatenstich für das Regenüberlaufbecken Ofterdingen am 17.03.2017.