Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Aktuelle Meldung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    11.10.2018
    11.10.2018 | STELLENANGEBOT: Diplom-Biologen oder Master der Fachrichtung Biologie oder mit einem Hochschulabsolventen vergleichbarer Studiengänge (m/w/d)

    ​Beim Regierungspräsidium Tübingen ist in der Abteilung 5 – Umwelt - im Referat 52 – Gewässer und Boden –zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine befristete Stelle mit einem

    Diplom-Biologen oder Master der Fachrichtung Biologie oder

    mit einem Hochschulabsolventen vergleichbarer Studiengänge (m/w/d)

    mit vertieften Kenntnissen im Bereich der Gewässerökologie zu besetzen. Bei einem Masterabschluss, der an einer Fachhochschule, einer Dualen Hochschule oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung erworben wurde, ist die Akkreditierung des Studienganges zum Zeitpunkt des Abschlusses nachzuweisen.

    Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist bis zum 31.01.2020 befristet. Der Beschäftigungsumfang beträgt 60%.
     
    Das Arbeitsfeld umfasst insbesondere die fachliche und organisatorische Betreuung gewässerökologischer und fischökologischer Monitoringprojekte und Grundlagenstudien sowie die fachliche Beratung der Maßnahmenträger von gewässerökologischen Maßnahmen an Fließgewässern im Regierungsbezirk Tübingen.
     
    Zu den Aufgabenschwerpunkten zählen u.a.:
    • Mitwirkung bei der Durchführung von limnologischen und gewässerökologischen Untersuchungen einschließlich Bewertung der Ergebnisse
    • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Grundlagen für die Planung und Umsetzung gewässerökologischer Maßnahmen an Gewässern II. Ordnung
    • Mitwirkung bei der Beratung der Unteren Wasserbehörden und Maßnahmenträgern bei Planung und Durchführung von gewässerökologischen Maßnahmen an Fließgewässern
     

    Neben dem oben beschriebenen Ausbildungsabschluss werden folgende Kenntnisse und Fähigkeiten erwartet:

    • Organisationstalent und Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
    • Fundierte Fachkenntnisse und Erfahrungen in gewässerökologischen Fragestellungen
    • Teamfähigkeit und sicheres Auftreten auch in öffentlichen Veranstaltungen
    • Verhandlungsgeschick
    • Verständnis und Aufgeschlossenheit für benachbarte Fachgebiete wie beispielsweise Landbewirtschaftung und für neue Arbeitsfelder
    • Ausführliche Kenntnisse in Word, Excel, Powerpoint und Access sowie im Umgang mit geografischen Informationssystemen (ArcGIS)
     
    Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement, im Fließgewässermonitoring sowie fischereifachliche Kenntnisse. Verwaltungserfahrung wäre von Vorteil.
    Die Tätigkeit ist mit Außendienst verbunden. Es ist daher eine gültige Fahrerlaubnis Klasse B erforderlich.
     
    Bewerbungsfrist: 02.11.2018