Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Aktuelle Meldung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 9
    08.11.2018
    08.11.2018 | STELLENANGEBOT: Diplom-Ingenieur (TH) Master (w/m/d) der Fachrichtungen Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik oder vergleichbar

    Das Regierungspräsidium Tübingen sucht für die Abteilung 9 - Landesstelle für Straßentechnik - im Referat 92 „Betriebsmanagement, Betriebstechnik“ mit Dienstsitz in Stuttgart-Feuerbach ab sofort einen

     
    Diplom-Ingenieur (TH) Master (w/m/d) der Fachrichtungen Nachrichtentechnik,
    Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik oder vergleichbar

     
    mit einem Beschäftigungsumfang von 75 %, befristet bis zum 30.09.2020.


    Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in E 13 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).


    Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Daher können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die bisher noch nicht beim Land Baden-Württemberg beschäftigt waren. Fundierte Kenntnisse in der Planung von Fernmeldekabelanlagen sowie vertieftes Wissen in der Netzwerktechnik und IT (geroutete und geswitchte Netze, virtualisierte Server) werden erwartet. Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Fernwirken, Betriebsfunk und Notruftechnik sind wünschenswert. Erfahrungen im Vergaberecht (VOL, VOB, VOF, HOAI, EVB-IT) sowie im Haushaltsrecht/Budgetierung sind von Vorteil.


    Ihre Aufgaben:

    • Planung der Verlegung von Fernmeldekabeln (LWL und Kupfer) an Bundesautobahnen
      in Baden-Württemberg,
    • Planerische Weiterentwicklung der Netzwerk- und IT-Infrastruktur,
    • Fachliche Steuerung von externen Planern und Bauüberwachern,
    • Aufstellen von Wartungsverträgen nach EVB-IT,
    • Mitarbeit bei der Planung von Tunnelbetriebseinrichtungen und Verkehrsbeeinflussungsanlagen,
    • Erstellung innerbetrieblicher Regelungen, z.B. Prozessbeschreibungen,
    • Durchführung von Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen.


     

    Wirtschaftliches Denken, Eigeninitiative, Kreativität, Führungsqualitäten und Durchsetzungsfähigkeit sind zur Aufgabenerfüllung erforderlich. Der sichere Umgang mit der gängigen Bürokommunikation sowie ein Führerschein der Klasse B werden vorausgesetzt.​


     

    Bewerbungsfrist: 30.11.2018

    Hier erhalten Sie weitere Informationen.