Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Aktuelle Meldung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    16.11.2018
    16.11.2018 | BIOSPHÄRENGEBIET: Biosphäre macht Schule
     Schülerinnen und Schüler der Lindenschule mit ihrer Schulleiterin Melanie Amann, Quelle: Regierungspräsidium Tübingen, Katrin Rochner

    Sieben Grundschulen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb machen sich als Pilotschulen auf den Weg hin zur Auszeichnung zur Biosphärenschule. Diese Schulen wollen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) stärker im schulischen Alltag sowie in der schulischen Bildung verankern. Dabei behandeln sie Biosphärengebietsthemen regelmäßig im Unterricht und legen im Sinne der BNE wichtige Grundlagen für eigenverantwortliches Handeln bei den Kindern. Das Pilotprojekt wurde nun anhand eines konkreten Beispiels der Lindenschule Unterlenningen vorgestellt. Dabei machte das selbstkomponierte „Kartoffellied“ der Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse großen Eindruck.

    Insgesamt rund 700 Schülerinnen und Schüler besuchen die sieben Pilotschulen aus den Landkreisen Alb-Donau, Esslingen und Reutlingen. Konkret sind dies die Lindenschule Unterlenningen, die Digelfeldschule Hayingen, die Sternbergschule Gomadingen, die Astrid-Lindgren-Schule Münsingen, die Grundschule Bad Urach-Wittlingen, die Grundschule Schelklingen-Schmiechen und die Grundschule Erbstetten-Frankenhofen.


    Foto: Schülerinnen und Schüler der Lindenschule mit ihrer Schulleiterin Melanie Amann, Quelle: Regierungspräsidium Tübingen, Katrin Rochner​