Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Aktuelle Meldung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 3
    20.12.2018
    20.12.2018 | LANDESGARTENSCHAU: Förderkonferenz zur Landesgartenschau Wangen im Allgäu
     Teilnehmer der Förderkonferenz zur Landesgartenschau in Wangen im Allgäu; Quelle: RPT

    Die Landesgartenschau 2024 bietet für Wangen im Allgäu die Chance städtebauliche und landschaftsarchitektonische Stadtentwicklungsmaßnahmen zeitnah umzusetzen. Die Verbesserung der Lebens- und Wohnqualität sind hierbei wichtige Zielstellungen. Mit der Gartenschau soll das „grüne Band“ entlang der Oberen Argen stärker in die Stadtgestaltung integriert und das Gewässer weiter renaturiert werden.

    Bei einer Förderkonferenz unter Leitung von Regierungspräsident Klaus Tappeser stellte die Stadt Wangen im Allgäu mit Oberbürgermeister Michael Lang an der Spitze den derzeitigen Planungsstand vor. Neben Planungsentwürfe und Kostenaufstellungen wurden der Zeitplan zur Umsetzung der Maßnahmen für die Landesgartenschau 2024 besprochen.

    Im Anschluss wurde erörtert, welche Möglichkeiten der Förderung für das Projekt bestehen. Neben dem Förderprogramm „Natur in Stadt und Land“ des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg kommt eine Vielzahl weiterer Programme in Betracht. Hierzu waren Vertreterinnen und Vertretern aller Förderreferate des Regierungspräsidiums anwesend: von der Städtebauförderung und dem Gewässerbau über Tourismus und Straßen- sowie Radwegebau bis hin zum Naturschutz.


    Foto: Teilnehmer der Förderkonferenz zur Landesgartenschau Wangen im Allgäu; Quelle: RPT, Dr. Daniel Hahn​