Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    09.11.2017
    B 27, Brückeninstandsetzung und Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Walddorfhäslach und Pliezhausen
    Beginn der Fahrbahndeckenerneuerung und Änderung der Verkehrsführung an der Anschlussstelle Walddorfhäslach / B 464 (Bullenbank).

    Die Brückeninstandsetzungen in Fahrtrichtung Tübingen sind weitestgehend abgeschlossen.


    ​Bevor die Arbeiten zur Fahrbahndeckenerneuerung der B 27 zwischen der Grenze der Landkreise Esslingen und Reutlingen und Pliezhausen-Gniebel (Richtungsfahrbahn Tübingen) in der nächsten Woche beginnen, wird die Verkehrsführung ab Samstag, 11. November 2017, ein weiteres Mal umgestellt. Die aktuelle 3+0-Verkehrsführung (zwei Fahrspuren in Richtung Stuttgart und eine Fahrspur in Richtung Tübingen auf der Richtungsfahrbahn Stuttgart) wird nach Süden über die Anschlussstelle Walddorfhäslach hinaus verlängert. In diesem Zuge wird die Auffahrt von Walddorfhäslach / B 464 (Bullenbank) auf die B 27 in Fahrtrichtung Tübingen ab dem Kreisverkehrsplatz Bullenbank gesperrt. Für den Verkehr auf der B 27 aus Richtung Stuttgart bleibt die Ausfahrt Walddorfhäslach / B 464 (Bullenbank) bis zum 17. November 2017 geöffnet, bevor sie für rund sieben Tage wegen der Asphaltarbeiten in diesem Bereich gesperrt wird.

    Mit der Umstellung der Verkehrsführung werden die Verkehrsteilnehmer mit Fahrtziel Tübingen ab dem Kreisverkehr Bullenbank über die K 6774 auf die K 6764 durch Gniebel an Rübgarten vorbei bis zur Einmündung in die B 297 im Neckartal und von dort auf der B 297 zurück auf die B 27 geleitet. Die Verkehrsteilnehmer mit Fahrtziel Reutlingen werden ebenfalls bis zur B 297 und von dort aus über Reutlingen-Altenburg und die B 464 nach Reutlingen weiter geleitet. Während der Sperrung der Ausfahrt Walddorfhäslach / B 464 (westliche Rampe) können die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Stuttgart ersatzweise die Ausfahrt Kirchentellinsfurt benutzen. Dort werden sie auf die B 27 in Fahrtrichtung Stuttgart geleitet und können dann an der östlichen Rampe der Ausfahrt Walddorfhäslach abfahren.
     
    Nach dem Abschluss der Sanierung dieses Teilabschnitts voraussichtlich in der 48. Kalenderwoche wird die Verkehrssicherung in diesem Bereich wieder abgebaut, und die westlichen Rampen der Anschlussstelle Walddorfhäslach werden wieder freigegeben. Bei günstigen Witterungsbedingungen wird anschließend das Baufeld auf der B 27 in Fahrtrichtung Tübingen für die Sanierung des Fahrbahnbelags im Bereich zwischen Pliezhausen-Gniebel und des Anschlusses der B 297 weiter in Richtung Süden verlagert. Nach der Sanierung dieses Abschnitts sind die für das Jahr 2017 geplanten Arbeiten abgeschlossen. Ab Mitte Dezember 2017 wird die Baustelle über die Wintermonate geräumt, so dass dann wieder jeweils zwei Fahrspuren in beiden Fahrtrichtungen zur Verfügung stehen.
     
    Über den weiteren Bauablauf und die nächsten Schritte in der Bauphase II wird das Regierungspräsidium gesondert informieren.
     
    Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076