Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    29.01.2018
    B 312 Ortsumgehung Reutlingen (Scheibengipfeltunnel)
    Sanierung von Böschungsrutschungen am Knoten Südbahnhof und am Nordportal

    ​Beim Scheibengipfeltunnel ist derzeit die Zufahrt im Süden von Lichtenstein/Eningen kommend wegen Sanierungsarbeiten an einer Böschungsrutschung für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung kann nun entgegen der ursprünglichen Pressemitteilung vom 19.01.2018 nicht wie geplant am Dienstag, 30. Januar 2018 aufgehoben werden, sondern erst am Mittwochabend, 1. Februar 2018. Sollten Verzögerungen im Bauablauf durch unvorhergesehene Probleme oder ungünstige Witterungsverhältnisse eintreten, könnten die Arbeiten noch bis zum 2. Februar 2018 andauern.

    Die seit dem 22. Januar 2018 laufenden Sanierungsarbeiten sind gut vorangekommen. Durch den Einsatz von zwei, teilweise sogar drei Baggern gleichzeitig, konnten die Arbeiten zügig durchgeführt werden. Dieser Einsatz war notwendig, da sich am Wochenende vor dem Baubeginn der Rutschbereich aufgrund der starken Regenfälle noch einmal um ca. 20 Meter, auf den doppelten Umfang vergrößert hat.
     
    Dank dem schnellen Eingreifen aller beteiligten Firmen, konnten größere Schäden vermieden werden.
     
    Die kleinere Rutschung beim Nordportal wird voraussichtlich am Donnerstag, 1.  Februar 2018 beseitigt. Hierzu sind, wie bereits mitgeteilt, keine Sperrungen erforderlich. Lediglich die Geschwindigkeit wird in Fahrtrichtung Lichtenstein auf 50 km/h reduziert.
     
    Hintergrundinformationen:
    Die Sanierung der Rutschung findet in verschiedenen Phasen statt. Abgerutschte, durchfeuchtete Erdmassen wurden abschnittsweise abgetragen. Diese werden durch standfesten wasserdurchlässigen Grobschotter ersetzt. Zum Schutz der sich unterhalb der Rutschung befindenden Steuerschränke war der Aufbau einer Schwergewichtsmauer aus Beton erforderlich. Abschließend erfolgte die Reprofilierung der Böschung entsprechend dem ursprünglichen Geländeverlauf. Insgesamt werden ca. 800 Tonnen Schottermaterial verbaut und ca. 500 m³ Boden abgefahren.
     
    Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.
     
    Informationen zu den Sperrungen und Umleitungen können jeweils aktuell im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.
     
    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3005 gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078