Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 9
    13.02.2018
    Sieben junge Erwachsene schließen erfolgreich ihre Ausbildung zum Straßenwärter ab
    Die Absolventen wurden bei der Lossprechungsfeier am 09.02.2018 im Ausbildungszentrum Nagold verabschiedet.
     Hintere Reihe von links nach rechts: Studienrat Christoph Walz, Leitender  Regierungsdirektor Thomas Köhler, Prüfungsvorsitzender Stefan Missalle. Quelle: RPT – Uwe Priesterbach

    ​Am 09.02.2018 haben sieben frisch gebackene Straßenwärter im Nagolder Ausbildungszentrum der Straßenbauverwaltung mit der Abschlussprüfung im Winter ihre Ausbildung erfolgreich beendet.

    „Sie haben damit den Grundstein für ihre berufliche Zukunft gelegt und eine sehr wichtige Hürde genommen“, erklärte der Leitende Regierungsdirektor Thomas Köhler im Namen des Regierungspräsidiums Tübingen bei der Lossprechung. Gleichzeitig machte er darauf aufmerksam, dass es kaum eine Ausbildung gebe, die so vielseitig ist wie die des Straßenwärters. So hätten die Jungstraßenwärter in der Winterprüfung bewiesen, dass sie zu einer guten handwerklichen Leistung fähig sind, machte Thomas Köhler deutlich. Um den Anschluss nicht zu verpassen und als Grundlage für den beruflichen Erfolg sei heutzutage ein lebenslanges Lernen erforderlich.
     
    Bei der Lossprechungsfeier dankte Köhler allen an der Ausbildung Beteiligten, die ihren Anteil an der praxisnahen Ausbildung geleistet haben.

     
    Das Ausbildungszentrum der Straßenbauverwaltung bildet nicht nur Straßenwärter aus, sondern bietet neben der fachlichen Fortbildung für den Straßenbetriebsdienst auch die Weiterqualifikation der Straßenwärter zu Straßenmeistern an.

    „Ein Berufsabschluss ist auch in Zeiten guter Konjunktur ganz wichtig“, unterstrich Christoph Walz als Vertreter der Rolf-Benz-Schule in Nagold. Gleichzeitig ermunterte er die Jungstraßenwärter, in ihrem Arbeitsleben weitere Ziele anzuvisieren.
     
    Den Preis für den Prüfungsbesten überreichten Thomas Köhler und der Prüfungsausschussvorsitzende Stefan Missalle anschließend an Niklas Hammele von der Straßenmeisterei Ellwangen.
     
    Belobigungen der Berufsschule für besondere Lernleistungen erhielten zudem Maik Betz von der Straßenmeisterei Riedlingen, Sebastian Priwitzer von der Autobahnmeisterei Ludwigsburg sowie Leon Stemmle von der Autobahnmeisterei Mannheim.
     
    Bild:
    Lossprechungsfeier der Jungstraßenwärter im Ausbildungszentrum der Straßenbauverwaltung in Nagold am 09.02.2018.
    Hintere Reihe von links nach rechts: Studienrat Christoph Walz, Leitender  Regierungsdirektor Thomas Köhler, Prüfungsvorsitzender Stefan Missalle. Quelle: RPT – Uwe Priesterbach
     
    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel,
    Pressesprecher, Telefon: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078