Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    27.03.2018
    B 297, Pliezhausen bis Anschluss B 27
    Fahrbahndeckenerneuerung ab dem 3. April 2018

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Dienstag, 3. April 2018, die Fahrbahndecke der B 297 auf dem Streckenabschnitt zwischen der Gemeinde Pliezhausen und dem Anschluss an die B 27 erneuern. Die Maßnahme in dem etwa 3,7 Kilometer langen Streckenabschnitt ist zur Erhaltung der Verkehrssicherheit dringend erforderlich. Der Fahrbahnbelag weist dort massive Risse, Setzungen, Spurrinnen und Verdrückungen auf. Im Zuge dieser Maßnahmen erfolgt zugleich im Bereich der Brücke über den Reichenbach eine Nachrüstung der passiven Schutzeinrichtung.

    Umleitung
    Während der gesamten Bauzeit wird der Verkehr mit einer großräumigen Umleitung ab Neckartailfingen über die B 312 und die B 28 über Reutlingen nach Tübingen und umgekehrt geführt. Lokal wird eine Verkehrsführung ab Pliezhausen über die L 378 nach Oferdingen und Rommelsbach und weiter über die K 6720 auf die B 464 und K 6908 bis Kirchentellinsfurt/Südring und umgekehrt eingerichtet.
     
    Um die Behinderungen für die Anwohner und Gewerbetreibende zu reduzieren, ist die Baumaßnahme in drei Bauabschnitte unterteilt.
     
    Bauabschnitt I
    Im ersten Bauabschnitt vom 3. April bis zum 12. April 2018 findet eine Vollsperrung der B 297 im Abschnitt zwischen Pliezhausen ab der Einmündung der L 378 bis zum Anschluss der K 6720 nach Altenburg statt. Die querende Verkehrsbeziehung zwischen Altenburg und Rübgarten bleibt für Verkehr einschließlich des ÖPNVs in dieser Bauphase einspurig mit einer Lichtsignalanlage befahrbar.
     
    Bauabschnitte II und III
    Im zweiten Bauabschnitt, der voraussichtlich am 13. April 2018 beginnt, erfolgt zwischen der K 6720, Anschluss Altenburg und der Firma DIMA in Höhe des „Mayer Sees“ sowie im dritten Bauabschnitt zwischen der Firma DIMA und dem Anschluss an die B 27 eine Vollsperrung der B 297. Das Regierungspräsidium Tübingen wird die Öffentlichkeit hierüber rechtzeitig im Vorfeld informieren.
     
    Neckartalradweg
    Ab dem zweiten Bauabschnitt wird der Neckartalradweg zwischen Altenburg und Kirchentellinsfurt voll gesperrt. In Teilbereichen der B 297 erfolgt aufgrund des schlechten Ober- und Unterbaus eine grundhafte Sanierung der Bundesstraße. Hierzu muss der Untergrund unter der B 297 über eine größere Länge und Tiefe ausgehoben werden. Die hierdurch entstehende Baugrube wird so groß, dass der parallel dazu verlaufende Radweg während der Bauzeit in diesem Bereich nicht mehr vorhanden ist.
     
    Während dieses Zeitraums wird eine Umleitung über Altenburg, das Gewerbegebiet Mahden nach Kirchentellinsfurt und umgekehrt eingerichtet.
     
    Fertigstellung und Kosten
    Entsprechende Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, wird die gesamte Baumaßnahme voraussichtlich Ende Mai 2018 fertiggestellt sein.
     
    Die Baukosten betragen voraussichtlich ca. 1,5 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.
     
    Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen.
     
    Hintergrundinformation:
    Informationen zu Verkehrsbeschränkungen, Sperrungen und Umleitungen können im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.
     
    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Daniel Hahn, Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078