Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 01
    05.06.2018
    Regierungspräsident Klaus Tappeser: „Ein enger Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Sigmaringen über die Landeserstaufnahmeeinrichtung Sigmaringen ist mir wichtig“.
    Bürgersprechstunde mit Leitung der Landeserstaufnahmeeinrichtung Sigmaringen an jedem 2. Donnerstag im Monat

    ​Einladung zur Sprechstunde mit Regierungspräsident Tappeser am Donnerstag, 28. Juni 2018, im Rathaus Sigmaringen

    Seit Oktober 2015 bieten die Streetworker der Landeserstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge (LEA) Sigmaringen wöchentlich eine Sprechstunde im Rathaus Sigmaringen an. Diese bewährte Veranstaltung findet jeweils donnerstags von 16:00 – 17:00 Uhr statt. Sie wird ab sofort in der Weise erweitert, dass dort an jedem zweiten Donnerstag im Monat auch die Leitung der LEA Sigmaringen für Fragen zur Verfügung steht.
     
    „Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich so in konstruktiven Einzelgesprächen umfassend informieren und aktuelle Probleme mit den Entscheidungsträgern besprechen“, erläutert Regierungspräsident Klaus Tappeser. Ihm sei ein enger Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Sigmaringen über Entwicklungen und Neuigkeiten aus der LEA Sigmaringen wichtig.
    Herr Regierungspräsident Klaus Tappeser wird auch selbst an einer der Sprechstunden zur LEA Sigmaringen teilnehmen. Zu dieser erweiterten
     
     
    Bürgersprechstunde mit Herrn Regierungspräsident Tappeser
     
    am Donnerstag, 28. Juni 2018,
    15:30 bis 17:30 Uhr,
    im Rathaus Sigmaringen, Trauzimmer (1. OG),
    Fürst-Wilhelm-Str. 15, 72488 Sigmaringen
     
    laden wir bereits jetzt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sigmaringen herzlich ein.
     
    „Mit dem Sprechstunden-Angebot ergänzen wir die breite Palette an Informationsveranstaltungen des Regierungspräsidiums Tübingen“, so Regierungspräsident Klaus Tappeser. Regelmäßig finden nach Anmeldung Führungen für interessierte Bürgerinnen und Bürger auf dem Gelände der LEA statt. Zudem hat das Regierungspräsidium Tübingen bereits mehrfach öffentliche Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen und Entwicklungen sowie gegenseitige Austauschtreffen zwischen Asylsuchenden sowie Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Sigmaringen durchgeführt. Zudem besteht für alle, die sich persönlich vor Ort informieren möchten, die Möglichkeit, zu den Öffnungszeiten des Begegnungszentrums im ehemaligen Offiziersheim bei einem Kaffee mit Bewohnerinnen und Bewohnern der LEA Sigmaringen ins Gespräch zu kommen.
     
    Darüber hinaus veranstaltet das Regierungspräsidium Tübingen regelmäßig Rundgänge mit Herrn Bürgermeister Schärer und den übrigen Mitgliedern des Gemeinderats der Stadt Sigmaringen. In diesem Rahmen vermittelte Regierungspräsident Tappeser den Vertreterinnen und Vertretern der Bürgerschaft zuletzt am 25. April 2018 einen umfassenden Einblick in die Strukturen innerhalb der Einrichtung sowie über die täglichen Herausforderungen.

    Organisatorisches:
    Eine Anmeldung bis Dienstag, 26. Juni 2018, erleichtert uns die weitere Organisation. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Frau Ilona Gehrmann (Telefon: 07071 757-7261 oder E-Mail: Ilona.Gehrmann@rpt.bwl.de). Die Plätze werden nach dem Windhund-Prinzip vergeben.

    Hintergrundinformation:
    Die Landeserstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge (LEA) in Sigmaringen ist in der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne untergebracht. Die Einrichtung ist dem Referat 15.2 – Flüchtlingsaufnahme des Regierungspräsidiums Tübingen zugeordnet.
     
    Die LEA Sigmaringen hat eine Aufnahmekapazität von 875 Personen. Derzeit sind 498 Bewohnerinnen und Bewohner in der LEA Sigmaringen untergebracht (Stand 04.06.2018). Sie stammen derzeit vor allem aus Nigeria, Gambia, Marokko, Syrien und Georgien. Ihre Verweildauer in der LEA beträgt aktuell durchschnittlich 3 bis 4 Monate.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Daniel Hahn, Pressesprecher, Telefon: 0 70 71 / 7 57-3078, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078