Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 7
    20.04.2015
    Die baden-württembergische Realschulabschlussprüfung startet am Mittwoch
    6845 Schülerinnen und Schüler treten im Regierungsbezirk Tübingen an

    ​Am Mittwoch, den 22. April beginnen mit dem Fach Deutsch an 72 öffentlichen und 13 privaten Realschulen sowie an 10 Abendrealschulen im Regierungsbezirk Tübingen die schriftlichen Abschlussprüfungen. Insgesamt nehmen 6845 Schülerinnen und Schüler daran teil. Die Aufgaben werden landesweit zentral vom Kultusministerium gestellt.

    Verbindlicher Bestandteil der zentralen Abschlussprüfung an Realschulen sind die Fächer Deutsch, Mathematik und die Pflichtfremdsprache.
    Für die Deutschprüfung am 22. April werden den Schülerinnen und Schülern der Klassen 10 vier Themen zur Wahl gestellt. Darunter befindet sich neben lyrischen und epischen Texten auch eine Aufgabe zum „Produktiven Umgang mit Texten“, die sich dieses Jahr auf das Buch „Running Man“ von Michael Gerard Bauer bzw. auf „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt bezieht. Für die Aufgabe „Texte lesen, auswerten und schreiben“ wurde in diesem Jahr das Rahmenthema „Das Glück in der Fremde suchen: Gehen oder bleiben?“ gestellt.
    Am Freitag, 24. April folgt die schriftliche Prüfung im Fach Mathematik. Diese besteht aus einem Pflicht- und einem Wahlbereich. In Mathematik hat die Vermittlung eines fundierten Grundlagenwissens stark an Bedeutung gewonnen. Deshalb werden im Pflichtbereich grundlegende Kenntnisse in Algebra, Sachrechnen, Stereometrie, Trigonometrie, Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung geprüft.
    Die Prüfung in der Pflichtfremdsprache findet am Dienstag, 28. April für das Fach Englisch und am Mittwoch, 29. April für das Fach Französisch statt. Gestellt  werden textorientierte Aufgaben, kontextbezogene Aufgaben zu Wortschatz und grammatischen Strukturen, themengebundener Sprachproduktion, zur Anwendung erworbener Arbeitstechniken und methodischen Fertigkeiten. In die Prüfungsleistung wird auch das Ergebnis der mündlichen Kommunikationsprüfung EuroKom, die bereits im ersten Schulhalbjahr abgelegt wurde, einbezogen.
    Die mündlichen Abschlussprüfungen an den Realschulen finden zwischen dem 29. Juni und dem 17. Juli 2015 statt. Alle Schülerinnen und Schüler an baden-württembergischen Realschulen legen im Rahmen ihrer mündlichen Prüfung eine sogenannte „fächerübergreifende Kompetenzprüfung“ ab, die sich auf die Inhalte und Kompetenzen von mindestens zwei Fächern oder Fächerverbünden des Bildungsplans bezieht. Die Schülerinnen und Schüler haben bereits im Herbst vergangenen Jahres in Gruppen von drei bis fünf Personen ein gemeinsames Thema für diese Prüfung gewählt. Ziel dieses Prüfungsteils ist, im Team eine komplexe Fragestellung projektorientiert zu bearbeiten und die Ergebnisse zu dokumentieren, zu präsentieren und zu reflektieren.
    Die zentralen Abschlussprüfungen sichern den Schulen in Baden-Württemberg einen hohen Leistungsstandard, der im bundesweiten Vergleich einen der vorderen Plätze einnimmt. Die Mittlere Reife schafft den Zugang zu anerkannten Ausbildungsberufen in Wirtschaft, Industrie und Handwerk. Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich in Berufskollegs oder beruflichen Gymnasien bis hin zur Hochschulreife weiter zu qualifizieren.
    Im Regierungsbezirk Tübingen wollen 6845 Bewerber zur Realschulabschlussprüfung antreten, davon im Alb-Donau-Kreis 780, im Landkreis Biberach 737, im Bodenseekreis 725, im Landkreis Ravensburg 1101, im Landkreis Reutlingen 1100, im Landkreis Sigmaringen 564, im Landkreis Tübingen 658, im Stadtkreis Ulm 322 und im Zollernalbkreis 758.
     
    Hinweis an die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Stefan Meißner, Pressereferent für Schule und Bildung, Telefon 07071/757-2137, als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131