Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 01
    16.07.2018
    Einladung zum Bürgeroffenen Rundgang in der EA Tübingen am 23. 07.18 mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Annette Widmann-Mauz MdB, und Herrn RP Tappeser

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Tübingen herzlich ein zur

     
     
     
    Zwischenbilanz der Erstaufnahmeeinrichtung (EA) Tübingen
    f
    ür besonders schutzbedürftige Flüchtlinge
     
     - mit Rundgang -
     
    am Montag, 23. Juli 2018, 17:30 bis 19:30 Uhr,
     
    in der EA Tübingen,
     
    Wilhelm-Keil-Straße 46/1-5, 72072 Tübingen.
     
     
     
    Nach der Begrüßung durch Herrn Regierungspräsident Klaus Tappeser spricht die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Annette Widmann-Mauz MdB, zum Thema „Flüchtlingsarbeit vor Ort – Starker Einsatz für ein gutes Miteinander“. Darauf folgt ein kurzer Vortrag der in der EA tätigen Psychologin Frau Dr. Schweizer einen Vortrag über ihren Arbeitsalltag in der Einrichtung. Im Anschluss können sich die Besucherinnen und Besucher bei einem geführten Rundgang selbst ein Bild von der Einrichtung machen.
     
    Zur Erleichterung der weiteren Organisation bittet das Regierungspräsidium um eine Anmeldung bis Freitag, 20. Juli 2018. Die Anmeldung ist unter Angabe des vollständigen Namens bitte zu richten an Frau Patrizia Hirt (Telefon: 07071 9655 104 oder E-Mail: ea.tuebingen@rpt.bwl.de).
     
    Die Besucherzahl ist begrenzt. Die Plätze werden nach dem Windhund-Prinzip vergeben, also in der Reihenfolge der Anmeldung.
     
    Hintergrundinformation:
    Das Regierungspräsidium Tübingen ist im Regierungsbezirk Tübingen für die Umsetzung der Standortkonzeption des Landes Baden-Württemberg für die Erstaufnahme von Flüchtlingen zuständig. In dieser im Dezember 2016 beschlossenen Konzeption des Landes ist die Erstaufnahmeeinrichtung Tübingen (EA) als Unterbringungseinrichtung für besonders schutzbedürftige Personen festgelegt.
     
    Die EA Tübingen bietet in der Regelbelegung Platz für bis zu 250 allein reisende Frauen mit und ohne Kinder sowie für Flüchtlinge, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert werden. Mit der vom Ministerrat im Dezember 2016 beschlossenen Standortkonzeption des Landes wurde sie als Unterbringungseinrichtung für diesen Personenkreis festgelegt. Die Einrichtung ist in enger Zusammenarbeit mit Vermögen und Bau Tübingen in Containerbauweise errichtet und im September 2017 eröffnet worden.
     
    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Daniel Hahn, Pressesprecher, Telefon: 0 70 71 / 7 57-3078, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078