Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    23.04.2015
    B 31n Überlingen (K 7786 / Bereich Aufkirch) – Erneuerung der Fahrbahn zwischen Überlingen-Krankenhausabfahrt und Tierheimkreuzung
    Vollsperrung vom 27.04 bis 22.05.2015

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen lässt dringend notwendige Straßensanierungsmaßnahmen im Zuge der K 7786 zwischen Überlingen / Krankenhausabfahrt und dem Anschluss an die B 31n (Tierheimkreuzung) durchführen. In diesem Bereich wird der Verkehr der B 31n über die K 7786 abgewickelt, wodurch diese starke Fahrbahnschäden aufweist. Die Fahrbahn wird nun auf einer Länge von rund 2 km grundhaft erneuert.

    Für die Durchführung der Arbeiten ist eine Vollsperrung der K 7786 zwischen Krankenhausabfahrt und Tierheimkreuzung aus verkehrssicherheits- und bautechnischen Gründen zwingend erforderlich. Da gleichzeitig die Anschlussbereiche der Tierheimkreuzung miterneuert werden, ist die Zu- und Abfahrt auf die B 31n nur von und in Richtung Nesselwangen möglich.
    Während der Baumaßnahmen wird sowohl der PKW- als auch der LKW-Verkehr der B 31n von Stockach in Richtung Friedrichshafen über die K 7772 (Länglefeldweg), den Kreisverkehr Kogenbach, die L 195 und den Anschluss Überlingen-Burgberg auf die B 31 geleitet.
    In Gegenrichtung von Friedrichshafen nach Stockach wird die Verkehrsführung für PKW und LKW getrennt. Dies ist aus Gründen der Verkehrssicherheit erforderlich, da die K 7772 (Länglefeldweg) für den Begegnungsfall LKW-LKW keine ausreichenden Fahrbahnbreiten aufweist. Die Verkehrsführung für den PKW-Verkehr ändert sich nicht und wird über die L 195 und K 7772 (Länglefeldweg) zur B 31n geführt. Der LKW-Verkehr von Friedrichshafen nach Stockach wird auf der B 31 über Sipplingen und Ludwigshafen zur A 98, Anschlussstelle Stockach-Ost geleitet.
    Der Anliegerverkehr für Überlingen-Aufkirch wird über die Gemeindestraße ermöglicht. Die Zufahrt von Überlingen nach Brachenreute und Nesselwangen ist von Kogenbach in Richtung Stockach über die K 7772 (Länglefeldweg) - B 31n- Abfahrt Tierheim möglich. Ebenso ist die Zufahrt von Nesselwangen in Richtung Stockach (A 98) über die B 31n möglich. Die Zufahrt von Hödingen zur K 7786 ist nicht möglich.
    Die Kosten der Maßnahmen betragen ca. 750.000 € und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.
    Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen. Das Umleitungskonzept wurde mit den Verkehrsbehörden, den Städten und Gemeinden, der RAB und der Polizei abgestimmt.
    Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131